Aktuelles | Öffnungszeiten | Kontakt

Herzlich Willkommen in der


Stadtbibliothek|Sulzbach!






Bund fördert Stadtbibliothek mit über 20.000 Euro


Mit dem Soforthilfeprogramm "Vor Ort für Alle" fördert der Deutsche Bibliotheksverband im Jahr 2020 bundesweit zeitgemäße Bibliothekskonzepte in Kommunen mit bis zu 20.000 Einwohnern. Primär geht es dabei u.a. um die Modernisierung der Bibliotheken.

Bereits zwei Tage nach dem Start des Förderprogramms wurde das vorhandene Fördervolumen durch die große Zahl von Anträgen um ein Vielfaches überzeichnet. Die Stadtbibliothek Sulzbach ist in der glücklichen Lage, als einzige Bibliothek im Saarland eine Förderung zu erhalten.

Die Zuwendungen werden für die technische Modernisierung zur Steigerung der Energieeffizienz verwendet. Damit kann die veraltete Innenbeleuchtung aus dem Jahr 1988 erneuert werden. Dank der Fördermittel erfolgt nun eine Umstellung auf eine energiesparende LED-Beleuchtung bis zum Ende des Jahres.





Noch bis zum 14.08.2020
Drei Bücher lesen und gewinnen!

 
Foto: Pixabay
Sulzbacher Lesesommer 2020

Auch in diesem Jahr wird es wieder eine Sommerferien-Leseaktion der Stadtbibliothek geben. Das gibt es zu gewinnen:
1 Büchergutschein im Wert von 40 € (gesponsort von: Sulzbacher Schreibwaren + Buchhandel)
10 Büchergutscheine im Wert von 20 €
Wer es in den Ferien schafft, drei Bücher zu lesen und kurz zu bewerten, nimmt an einer Verlosung teil. Dabei ist es egal, ob die Bücher gekauft, getauscht oder ausgeliehen sind.
Anmeldungen dazu gibt es in der Bibliothek!


  Foto: Benjamin Emrich-Müller 
Diesjähriger Preisträger des Ludwig-Harig-Stipendiums 2020

Ministerin Christine Streichert-Clivot überreicht das Ludwig-Harig-Stipendium 2020 an Dominik Bollow
 
Das Ludwig-Harig-Stipendium der Ministerin für Bildung und Kultur des Saarlandes geht an den in Berlin lebenden Autor Dominik Bollow. Mit dem Stipendium unterstützt das Ministerium für Bildung und Kultur (MBK) den Nachwuchsautor bei seiner Arbeit am Romanprojekt „Die Launen der Ziege (Arbeitstitel)“.


Ausführliche Pressemitteilung s.u. Stadtbibliothek Menu | Ludwig Harig


Hand aufs Herz: Wann haben Sie zuletzt ein Gedicht gelesen? Können Sie noch eines auswendig? Vielleicht ist es Zeit, sich wieder mit Poesie zu beschäftigen.

Eine Orientierungshilfe im Dschungel der Neuerscheinungen bieten die Lyrik-Empfehlungen. Einige Lyrik-Empfehlungen sind nun als „Ein-Minuten-Gedichte aus dem Homeoffice“ auf https://www.lyrik-empfehlungen.de/2020#s3 verfügbar.

Folgende Neuerscheinungen der diesjährigen Lyrik-Empfehlungen finden Sie im Bestand der Stadtbibliothek Sulzbach:

Gerhard Falkner
Schorfheide. Gedichte en plein air

Berlin Verlag, Berlin 2019, 128 Seiten, 22 Euro.
Empfehlung von Joachim Sartorius
Karin Fellner
eins: zum andern

parasitenpresse, Köln 2019, 67 Seiten, 10 Euro.
Empfehlung von Christian Metz
Barbara Hundegger
[anich. atmosphären. atlas]

Haymon, Innsbruck/Wien 2019, 208 Seiten, 19,90 Euro.
Empfehlung von Daniela Strigl
Lisa Jeschke
Die Anthologie der Gedichte betrunkener Frauen

hochroth, München 2019, 56 Seiten, 8 Euro.
Empfehlung von Florian Kessler
Maren Kames
luna luna

Secession, Zürich 2019, 109 Seiten, 35 Euro.
Empfehlung von Nico Bleutge
Uwe Kolbe
Die sichtbaren Dinge

Poetenladen, Leipzig 2019, 72 Seiten, 18,80 Euro.
Empfehlung von Kristina Maidt-Zinke
Georg Leß
die Hohlhandmusikalität

kookbooks, Berlin 2019, 93 Seiten, 19,90 Euro.
Empfehlung von Nora Bossong
Philipp Luidl
das wort beim wort genommen

Maro, Augsburg 2019, 176 Seiten, 20 Euro.
Empfehlung von Michael Krüger
Arne Rautenberg
permafrost

Wunderhorn, Heidelberg 2019, 88 Seiten, 20 Euro.
Empfehlung von Marion Poschmann
Thien Tran
Gedichte

Herausgegeben von Ron Winkler. Elif, Nettetal 2019, 145 Seiten, 20 Euro.
Empfehlung von Uljana Wolf

Öffnungszeiten

Montag, Mittwoch und Freitag von 10 - 17 Uhr

Dienstag und Donnerstag von 10 - 18 Uhr



Kontakt

Stadtbibliothek|Sulzbach

Mühlenstraße 4-10
66280 Sulzbach/Saar



Ausleihe | Telefonische Fristverlängerungen
Telefon (06897) 508-430
E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Onleihe | Fernleihe | Information
Telefon (06897) 508-431
E-Mail:  Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

So finden Sie uns