Entfernung von Gräbern auf den Friedhöfen in der Stadt

 

Aufgrund der §§ 14 Abs. 4 und 15 Abs. 5 der Satzung über das Friedhofs- und Bestattungswesen in der Stadt Sulzbach Saar vom 23.07.2012 werden nachfolgende überfällige Gräber zur Wiederbelegung aufgerufen:                                                                                             

 

Friedhöfe Sulzbach, Altenwald und Neuweiler: Reihengräber für Erwachsene belegt bis einschließlich 31. Dezember 1990, zum 31. Dezember 2020 (Verfalltag)

Sondergräber (Familiengrabstätten) einschl. Friedhof Schnappach erworben ab dem 1. Januar 1980 bis zum 31. Dezember 1980, zum 31.12.2020        (Verfalltag)                                                       

Friedhöfe Sulzbach, Altenwald, Neuweiler und Schnappach: Kindergräber belegt bis einschl. 31. Dezember 2000, zum 31.12.2020 (Verfalltag)                      

 

Die Gedenksteine, Einfassungen usw. gehen mit Wirkung vom 1.Januar 2021 in das Eigentum der Stadt über.        

Alle Nutzungsberechtigten an Grabstätten auf den städtischen Friedhöfen werden erneut auf die Unfallgefahr aufmerksam gemacht, welche durch aufrechtstehende und lose Gedenksteine für die Friedhofsbesucher entsteht. Das Friedhofspersonal ist angewiesen, solche Steine neben oder hinter der betreffenden Grabstätte liegend zu lagern.                                                      

Es ist nur im Beisein des zuständigen Friedhofswärters gestattet, diese Grabsteine umsturzsicher verdübelt wieder aufzustellen.