Kolumne Bürgermeister vom 19.05.2017

Bürgermeister Adam

Liebe Mitbürgerinnen und Mitbürger,

an diesem Donnerstag standen in der Stadtratssitzung wichtige Entscheidungen an. So war auch die Verabschiedung der 1. Nachtragshaushaltssatzung für 2017 auf der Tagesordnung. Diese ist unter anderem erforderlich wegen des vom Stadtrat am 6. April beschlossenen Ausbaus des städtischen Kindergartens in der Pestalozzischule in Neuweiler.

Städtischer Kindergarten in Neuweiler soll erweitert werden
Die bisher zweigruppige Kindertageseinrichtung im Westflügel soll um zwei Regel-, eine Krippen – und eine altersgerechte Gruppe im Mitteltrakt erweitert werden. Die dafür erforderlichen Investitionen belaufen sich auf rund 1,4 Millionen Euro. Land und Regionalverband beteiligen sich mit je 435.000 Euro. Der Eigenanteil der Stadt beträgt 580.000 Euro.

Zudem werden weitere 20.000 Euro als Investitionskostenzuschuss für die Sanierung des Pastor-Hein-Kindergartens in Altenwald aufgenommen.  Damit erhöht sich der bisherige Ansatz der Investitionsauszahlungen von  409.400 auf 1.009.400 Euro.

Asphaltarbeiten in der Vopelius- und Ritterstraße beendet
In den letzten Tagen wurden sowohl in der Vopeliusstraße wie auch in der Ritterstraße die restlichen Asphaltarbeiten erledigt. Ich denke, die Ergebnisse können sich sehen  lassen. Ich möchte mich an dieser Stelle ausdrücklich bei allen betroffenen Anwohnerinnen und Anwohnern sowie den Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern der betroffenen Einrichtungen, Ämter und Betriebe herzlich für die Geduld in den vergangenen Monaten bedanken. 

Alles grünt und blüht
Im gesamten Stadtgebiet blühen schon seit Tagen wieder bunte Blumen in den Beeten entlang der Straßen. Auch die Mittelbeete an der viel befahrenen Kreuzung in der Sulzbachtalstraße wurden neu bepflanzt. Für bunte Farbtupfer sorgen jetzt auch wieder die drei Blumenpyramiden auf dem Ravanusaplatz.  Zudem wurden die Fensterbänke am Rathaus mit Blumenkästen verziert. Das Team vom Baubetriebshof hat hier wieder einmal prima Arbeit geleistet. Vielen Dank dafür.

4. Salz- & Kräutermarkt in Sulzbach
Für diesen Sonntag, 21. Mai, lädt die Stadt auf das Salzbrunnengelände zum 4.  Salz- & Kräutermarkt ein. Dabei gibt es viel zu entdecken und zu bestaunen. Etwa 50 Stände gruppieren sich im Innenhof und um die Salzhäuser. Mit Augenmerk auf die „salzige Vergangenheit“ werden Produkte aus diversen Salzen sowie Kräuter und Gewürze aus aller Welt und viele dazu passende Produkte angeboten.

Der Salzknecht ist ab 11 Uhr da, erläutert das Salzsieden und erzählt den Gästen Wissenswertes aus der salzigen  Vergangenheit Sulzbachs.

Die Schürfstelle ist den ganzen Tag über für die Kinder geöffnet.

„Kräuterfee“ Petra Sämann und ihre Kollegin Monika Heib bieten Wildkräuter-Wanderungen an.

Das kulinarische Angebot kann sich sehen lassen.

Für die musikalische Umrahmung des Marktes sind Alex Breidt und das Duo FinnGetsFamous zuständig.

Es ist also alles angerichtet für einen unterhaltsamen Tag. Jetzt muss nur noch das Wetter mitspielen.

 

Ich wünsche Ihnen allen eine gute Zeit.

Ihr Bürgermeister Michael Adam

19.05.2017

 

Kolumne Bürgermeister vom 12.05.2017

Bürgermeister Adam

Liebe Mitbürgerinnen und Mitbürger,

am vergangenen Samstag wurde mit einer großen Party der neu gestaltete Bolzplatz am Pfädchen hinter der Dudweiler Straße eingeweiht.

 

Hofer Buwe mit beeindruckendem Engagement
In rund 100 Arbeitsstunden haben die „Hofer Buwe“ das Gelände wieder hergerichtet. Entstanden ist ein schöner Brascheplatz mit zwei kleinen Toren, der zum Ball spielen einlädt.

Die Resonanz zur Einweihungsfeier war sehr groß. Viele Neuweiler Bürgerinnen und Bürger waren gekommen und erstaunt, was aus der lange brachliegenden Fläche geworden ist.

Mit ihrem großartigen Engagement haben die „Hofer Buwe“ ein deutliches Zeichen gesetzt, wie Ehrenamt funktionieren kann. Neben der Stadt haben viele Firmen, Vereine und  Privatleute das Vorhaben unterstützt. 

Musizierende Schule
Diese Woche herrschte an unserem Theodor-Heuss-Gymnasium große Freude. Bildungsminister Ulrich Commerçon war zu Gast und zeichnete das THG als erstes Gymnasium mit der neuen Plakette „Musizierende Schule“ aus. Er lobte dabei ausdrücklich das Engagement der Schule in diesem Bereich. Und das ist in der Tat beachtlich. Das Sulzbacher Gymnasium bietet seinen Schülerinnen und Schülern verschiedene Musik-AGs, Bläser- und Gesangsklassen, Aufführungen zahlreicher Musicals und Auftritte zu schulischen und außerschulischen Anlässen. Die Bildungseinrichtung, die auch viel zur Bereicherung des kulturellen Lebens in der Stadt beiträgt,  hat diese Auszeichnung mehr als verdient.

Restarbeiten in der Vopeliusstraße
An diesem Donnerstag haben die restlichen Asphaltarbeiten in der Vopeliusstraße begonnen. Lange Zeit haben die niedrigen Temperaturen der Baufirma einen Strich durch die Rechnung gemacht. Jetzt hat das Warten ein Ende und der Farbasphalt kann endlich aufgebracht werden.    

Es ist Muttertag
An diesem Sonntag ist Muttertag. Immer am zweiten Sonntag im Mai steht dieser Termin im Kalender. Am zweiten Sonntag im Mai feiern neben Deutschland noch über 70 weitere Länder den Muttertag. Darunter sind neben den USA, Dänemark, Österreich, Schweiz auch Kolumbien, China, Chile Pakistan oder Papua-Neuguinea.

Eine Woche vorher, also am ersten Sonntag im Mai feiern Portugal, Südafrika und Spanien den Tag der Mütter und auch der letzte Sonntag im Mai wird von Ländern wie Frankreich, Schweden, Marokko und weiteren, als Muttertag genutzt.

An diesem Tag soll „Mama“ sich zurücklehnen und verwöhnen lassen. Die Mütter tun schon eine Menge für ihre Familien.  Da ist nur recht und billig, sie zumindest an einem Tag im Jahr besonders zu verwöhnen.

Ich wünsche Ihnen allen eine gute Zeit.

Ihr Bürgermeister Michael Adam

12.05.2017

 

Kolumne Bürgermeister vom 05.05.2017

Bürgermeister Adam

Liebe Mitbürgerinnen und Mitbürger,

am vergangenen Wochenende kreischten am IPA-Heim in Neuweiler die Motorsägen. Zwölf Männer und drei Frauen zeigten ihre künstlerischen Fähigkeiten mit den schweren Geräten. Es war ein faszinierendes Spektakel.

Am IPA-Heim flogen wieder die Sägespäne
Die dritte Auflage dieses besonderen Ereignisses war, wie schon die beiden Vorgängerveranstaltungen, wieder ein großartiger Erfolg. Zahlreiche Schaulustige kamen am Sonntag und Montag ans IPA-Heim. An den zwei Tagen erschufen die Frauen und Männer einzigartige Kunstwerke.

Allen, die in die Organisation und Durchführung dieser beeindruckenden Veranstaltung eingebunden waren, danke ich ganz herzlich für ihr großes Engagement.

Danke sagen möchte ich auch allen Firmen und Privatleuten, die mit Spenden dieses besondere Spektakel unterstützt und so erst möglich gemacht haben.

 4. Auflage der Kunst-Mai-le
Diese Woche startete die vierte Auflage der Kunst-Mai-Le. Dank der Kooperation mit Gewerbetreibenden in der Sulzbachtalstraße,  gestalten 14 Mitglieder der Sulzbacher  Künstlerinteressengemeinschaft für die nächsten Wochen wieder Schaufenster in den Geschäften und beleben Leerstände. Außerdem sind die Fensterfronten von Stadtbibliothek und Salzbrunnen-Carrée diesmal eingebunden.

Die Sulzbacher „Kunst-Mai-le“ kommt seit ihrer Premiere im Jahr 2013 sehr gut bei der Bevölkerung an. Es freut mich sehr, dass in diesem Jahr auch Mitglieder der befreundeten Künstlergruppe „PEINTURE CRÈATION“ aus dem französischen Rémelfing mit ihren Werken die Kunst-Mai-Le bereichern. Sie sind in der Begegnungsstätte Kompass zu sehen.

Die Künstlerinteressengemeinschaft ist aus dem kulturellen Leben unserer Stadt nicht mehr wegzudenken. Den Mitgliedern der Gruppe, allen voran Werner Thome, danke ich für ihren großartigen Einsatz.  

Blick in eine exotische Welt 

Der Besuch im Hindu-Tempel in der Grubenstraße in Altenwald ist immer wieder ein Erlebnis, und die Gastfreundschaft der Menschen ist beeindruckend. Am Montag hatte die Hindu-Gemeinde zum Tag der offenen  Tür in ihren Tempel eingeladen. Dieser ist der indischen Muttergöttin Sri Maha Mariamman gewidmet.

Der Tempel in Altenwald ist etwas ganz besonderes im Südwesten Deutschlands, und wir sind stolz darauf, dass er sich hier bei uns befindet. Die frühere Skepsis und die Vorbehalte sind längst verschwunden. Die Hindus sind in Sulzbach willkommen und bestens integriert.

Der Hinduismus ist nach dem Christentum und dem Islam die drittgrößte Weltreligion und hat 900 Millionen Anhänger.

Ich wünsche Ihnen allen eine gute Zeit.

Ihr Bürgermeister Michael Adam

05.05.2017

 

Kolumne Bürgermeister vom 28.04.2017

Bürgermeister Adam

Kolumne Bürgermeister

 

 

Liebe Mitbürgerinnen und Mitbürger,

 

die Osterferien sind vorbei, der Alltag hat uns alle wieder fest im Griff.

 

Kommunion und Jubelkommunion

 

Am vergangenen Sonntag gingen in Neuweiler 28 Kinder aus den beiden Pfarreien Allerheiligen Sulzbach und St. Hildegard Neuweiler gemeinsam in der Neuweiler Kirche St. Hildegard zur ihrer Erstkommunion. Der Wettergott ließ die Sonne scheinen und bescherte so den Kindern einen wunderschönen Tag.

An diesem Sonntag, 29. April, werden 21 Mädchen und Buben aus den beiden Pfarrgemeinden Herz Jesu Altenwald und St. Marien Hühnerfeld gemeinsam in der Kirche in Altenwald zum Tisch des Herrn gehen. Ich hoffe sehr, dass auch sie schönes Wetter haben und sie ihren großen Tag mit Eltern und Verwandten, Freunden und Bekannten so richtig genießen können. Auch für alle Erwachsenen, die am 22. April in Hühnerfeld ihre Jubelkommunion feierten, hoffe ich, dass sie einen wunderbaren Tag hatten. Alle Jubilare, die am Samstag in Sulzbach Ihre Jubelkommunion feiern werden, wünsche ich ein strahlendes Fest mit interessanten Wiederbegegnungen und vielen anregenden Gesprächen.

 

Straßenarbeiten in der Vopeliusstraße

 

Die Flickstellen in der Vopeliusstraße sind noch nicht mit rotem Asphalt verfüllt. Der zuständige Mitarbeiter aus dem Bauamt, Karsten Baus, teilt mit, dass die Verfüllung für Mitte Mai geplant ist. Der rote Asphalt gilt als hochempfindliches Material, das zur Verfüllung ein Zeitfenster braucht, das an vier aufeinander folgenden Tagen durchgängig eine Minimaltemperatur von 12 Grad garantiert. Diese Vorgabetemperatur konnte in den Nacht- und Morgenstunden der vergangenen Wochen nicht erreicht werden.

 

Spänefliegen

 

Am kommenden Wochenende werden wieder die Späne fliegen. 15 Kettensägen-Künstlerinnen und Künstler werden rund um das IPA-Heim in der Industriestraße in Neuweiler ihr Können unter Beweis stellen. Ich freue mich, dass  Landtagspräsident Klaus Meiser für das beliebte Outdoor-Kulturformat die Schirmherrschaft übernehmen wird. Auf die brachialen Kettensägen-Szenen freue ich mich und bin sehr auf das gespannt, was die Holzkünstlerinnen und Künstler aus den Baumstämmen zaubern werden. Mein Dank gilt und allen, die zum Gelingen der Veranstaltung große Mühen auf sich genommen haben.

 

4. Auflage der Kunst-Mai-le

 

Am Mittwoch, 3. Mai geht die seit 2014 bestehende Gruppenausstellung der besonderen Art, initiiert von der Künstlergemeinschaft KIS, wieder in den Schaufenstern der Sulzbachtalstraße an den Start. Dieses Mal konnten darüber hinaus die Vermieter zweier Leerstände für die Schaufensterausstellung gewonnen werden. Außerdem sind die Fensterfronten von Stadtbibliothek und Salzbrunnencarrée künstlerisch involviert. Ein weiteres Highlight der diesjährigen Ausstellung ist das Mitwirken der Künstlergruppe „Peinture Création“ aus der befreundeten französischen Gemeinde Rémelfing. Es freut mich, dass unsere grenzüberschreitenden Aktivitäten durch das Engagement der Künstlergemeinschaft KIS innovativ vorangebracht werden.

 

Ich wünsche ihnen allen eine gute Zeit.

 

 

Ihr Bürgermeister Michael Adam

28.04.2017

 

Unterkategorien