Kolumne Erste Beigeordnete vom 13.10.2017

Erste Beigeordnete Mary Rose Bramer

Liebe Leserinnen, liebe Leser,

die Herbstferien gehen zu Ende und damit auch die Zeit meiner Vertretung des Bürgermeisters.  Am Montag ist Michael Adam aus dem Urlaub zurück und übernimmt dann wieder die Amtsgeschäfte. 

In meiner Kolumne blicke ich kurz auf drei Veranstaltungen des vergangenen Wochenendes zurück.

 

Singen und leckeres Essen  - eine  gelungene Kombination
Da war zum einen das „Singen mit Genuss“ der Chorgemeinschaft Concordia Sulzbach im Freizeitheim in Neuweiler.  Es war die zweite große Veranstaltung der Concordia in ihrem Jubiläumsjahr.  Die Gemeinschaft feiert 2017 ihr 120-jähriges Bestehen. 

Neben der Concordia trat der Homburger Chor Sing’n’Swing auf. Die beiden ergänzten sich prima. Und auch das Buffet, zubereitet vom „Kleinen Italiener“ aus Neuweiler, passte. Zusammen ergab das Ganze ein sehr gelungenes Menu, an dem die zahlreichen Gäste ihre helle Freude hatten. 

Beim Krauteinschnitt der Siedler rollten die „Kabbes-Köpfe“
Beim traditionellen Krauteinschnitt  der Siedlergemeinschaft Neuweiler  war mal wieder viel los. Den schönen Brauch organisierte die Gemeinschaft nun schon zum elften Mal.  Und die Helferinnen und Helfer hatten alle Hände voll zu tun.

Proppevoll war das Gasthaus Brennender Berg dann auch beim anschließenden Gefüllte-Essen. 

Ich freue mich sehr für die rührige Siedlergemeinschaft über den großartigen Erfolg des diesjährigen  Krauteinschnitts und bin jetzt schon gespannt auf die Aktion im nächsten Jahr.

„Seitenwechsel“  - Blick zu den Nachbarn
Am Sonntagnachmittag wurde in unserem schönen Salzbrunnenhaus eine ganz besondere Ausstellung eröffnet.  Denn hier erzählen Bilder von einer grenzüberschreitenden Freundschaft zwischen der Künstlergruppe „Peinture création“ aus dem französischen Rémelfing und unserer Künstler-Interessengemeinschaft „KIS“ aus Sulzbach.  Hier sind sowohl Rémelfinger,  als auch Sulzbacher Motive sind zu bewundern. Die Mitglieder der jeweiligen Gruppe haben einen Blick zum Nachbarn geworfen. 

Entstanden ist auch eine wunderbare Freundschaft zwischen unseren beiden  Gemeinden.  Für die Zukunft sind viele weitere gemeinsame  Veranstaltungen in der Planung.

Ich bin froh, dass alle, die sich bei diesem „grenzüberschreitenden Projekt“ beteiligen, mit einem solch großen Engagement dabei sind.

Ich freue mich schon jetzt auf die kommenden Zusammenkünfte.

Übrigens: Die  Ausstellung dauert bis zum Sonntag, 29.Oktober. An diesem Tag wird sie ab 15.30 Uhr mit einer Finissage bei Kaffee und Kuchen beendet.   

Genießen Sie die sonnigen Oktobertage, die jetzt kommen. Ich  wünsche Ihnen alle eine gute Zeit.

Ihre Erste Beigeordnete
Mary Rose Bramer 
13.10.2017
 

Kolumne Erste Beigeordnete vom 06.10.2017

Erste Beigeordnete Mary Rose Bramer

Liebe Leserinnen, liebe Leser,

in den Herbstferien bleiben auch die Veranstaltungen in der Stadt dem herbstlichen Motto treu.

11. Krauteinschnitt der Siedler
Jedes Jahr bin ich neu beeindruckt, wie die fleißigen Helfer rund um die Siedlergemeinschaft „Brennender Berg“ diese Berge von Weißkohl in die Töpfe schnibbeln und daraus herrliches Sauerkraut machen. Ich freue mich schon, mir das Schauspiel auch dieses Jahr anzusehen. Es lohnt sich, am kommenden Samstag, 7. Oktober ab 11 Uhr ins Gasthaus „Brennender Berg“ zu kommen und den Meistern über die Schulter zu sehen, oder sogar mit Hand an zu legen.

Erntedank des OGV Neuweiler Gartenpreis der Stadt Sulzbach
Das Erntedankfest des Obst- und Gartenbauvereins Neuweiler am vergangenen Sonntag hat wieder gezeigt, dass man den christlichen Brauch sehr zu würdigen weiß. Ich bin sehr gerne Teil dieser traditionsreichen  Feier gewesen, die sowohl religiöse, als auch volkstümliche Töne angeschlagen hat. Großartig die Dekoration, das Arrangement des Programmes und die Klänge der Sängergemeinschaft Eintracht Neuweiler. Ich habe mich sehr gefreut, dass unsere französischen Freunde aus der Gemeinde Rémelfing der Einladung gefolgt sind und da waren. Besondere Würze gab die Verleihung des Gartenpreises der Stadt Sulzbach dem Abend. Ich gratuliere von dieser Stelle nochmal den Gewinnern und allen Teilnehmern und möchte dazu aufrufen, sich nächstes Jahr zahlreich nochmals anlässlich der Ausschreibung des Preises zu bewerben.

Tag der offenen Moschee
Es hat mich sehr gefreut, dass zum Tag der offenen Moschee viele Besucher in das Gebetshaus der Muslimischen Gemeinde Saarland in die Sulzbachtalstraße, wie auch nach Brefeld gekommen waren. Viele Besucher haben den Dialog mit den Muslimen gesucht. Es waren gute Gespräche. Diesen Dialog müssen wir in Zukunft fortsetzen.

Grenzüberschreitende Ausstellung „Seitenwechsel“ im Salzbrunnenhaus
Am kommenden Sonntag steht eine besondere Begegnung zweier Künstlergruppen im Salzbrunnenhaus an: es handelt sich um unsere Sulzbacher Malgruppe „KIS“, die mit ihren französischen Freunden aus Rémelfing, der Künstlergruppe „Peinture création“ eine Gemeinschaftsausstellung auf die Beine gestellt haben. Das Besondere ist, dass jeder jeweils Gebäude und Eindrücke aus der Heimat des anderen auf die Leinwand gebracht hat. Ich bin sehr gespannt, was bei dieser großartigen Idee heraus gekommen ist. Um 16 Uhr geht’s los. Der Eintritt ist frei.

Ich wünsche Ihnen eine schöne Oktoberwoche!

Ihre Erste Beigeordnete
Mary Rose Bramer 
06.10.2017
 

Kolumne Bürgermeister vom 29.09.2017

Bürgermeister Adam

Liebe Mitbürgerinnen und Mitbürger,  

die Bundestagswahl ist vorbei. Allen Wählerinnen und Wählern, die von ihrem Stimmrecht Gebrauch gemacht haben, danke ich herzlich. Dank sagen möchte ich aber auch allen Wahlhelferinnen und Wahlhelfern, die in den Wahllokalen im Einsatz waren. Für ihr ehrenamtliches Engagement gebührt Ihnen ein großes Kompliment.

Sulzbach schlängelt sich wieder
Der erste Teilabschnitt der Renaturierung des Sulzbachs im Bereich des Salinenparks ist abgeschlossen. Der Bach wurde aus seinem Betonbett befreit und darf sich wieder durch den Park schlängeln. Vergangene Woche war Umweltminister Reinhold Jost zu Gast, setzte sich in einen Bagger und machte höchstpersönlich den Durchstich und setzte damit die Flutung des neuen Gewässerbettes in Gang. Jetzt haben wir in unserem Salinenpark wieder ein ökologisch hochwertiges Gewässer. Die Aufenthaltsqualität im Park hat sich erheblich verbessert. Zusätzlich wurde der Grillplatz an einem neuen Standort wieder aufgebaut und ein neuer Bouleplatz angelegt.

Mit der Gesamtmaßnahme wurde auch der Hochwasserschutz verbessert.

Erntedankfeiern sind eine wichtige Tradition
Der Dank an Gott für die reiche Ernte steht im Mittelpunkt. Das Erntedankfest ist ein altes Ritual, das bereits auf die vorchristliche Zeit zurückgeht. Dabei engagieren sich in der heutigen Zeit hauptsächlich Obst- und Gartenbauvereine. In Neuweiler und in Hühnerfeld organisieren sie solche Feste. Es ist ein schöner Brauch, dass wir uns in Dankbarkeit an die Arbeit in Landwirtschaft und Gärten erinnern.

In Hühnerfeld findet die Feier am nächsten Samstag statt. 

In Neuweiler wird an diesem Sonntag im Freizeitheim gefeiert. Dabei wird zum zweiten Mal der Gartenpreis der Stadt  Sulzbach verliehen. Ich danke dem Obst- und Gartenbauverein Neuweiler, dass wir die Preisverleihung in diese Veranstaltung integrieren dürfen.

Neue Ausstellung des Kunstvereins
Nach zwei erfolgreichen Ausstellungen mit „Malenden Ärzten“ 2013 und 2015 präsentiert der Kunstverein Sulzbach ab diesem Freitag nun eine weitere Ausstellung aus dieser Reihe. Aufbauend auf den Erfolgen der vergangenen beiden Male wurden Mediziner aus ganz Deutschland eingeladen und präsentieren sich in der Galerie unserer schönen Aula von ihrer musisch-kreativen Seite.

Diese bundesweit ausstrahlende Ausstellung steht unter der Schirmherrschaft von Dr. Martina Wenker, Vizepräsidentin der Bundesärztekammer, und Dr. Gunter Hauptmann, Vorstandsvorsitzender der Kassenärztlichen Vereinigung Saarland.

Wenn Sie Zeit haben, schauen Sie vorbei. Diese Ausstellung verspricht ein interessantes Kunsterlebnis.

Herbstferien beginnen
Nächste Woche beginnen die Herbstferien. Allen, die dann in Urlaub fahren oder sich zu Hause eine Auszeit nehmen, wünsche ich schöne Ferien. Auch ich werde mit meiner Familie die Herbstferien als Urlaubszeit nutzen. In den beiden Wochen wird mich daher die Erste Beigeordnete Mary-Rose Bramer vertreten.

Ich wünsche Ihnen eine gute Zeit und erholsame Herbstferien.

Ihr Bürgermeister
Michael Adam

Sulzbach, den 29.09.2017

Kolumne Bürgermeister vom 22.09.2017

Bürgermeister Adam

Liebe Mitbürgerinnen und Mitbürger, 

wir werden in den nächsten Wochen im ehemaligen Hotel-Restaurant Kirner Eck eine sogenannte Citywache einrichten.

Wir wollen mit einem verstärkten Ordnungsdienst die Sicherheit im Stadtzentrum, im Salinenpark und auch rund um die geplante Moschee erhöhen.

Citywache im ehemaligen Kirner Eck
Diese neue Citywache Sulzbach wird je nach Personalisierung bis in die Abendstunden besetzt und damit Anlaufstelle für Bürger-Fragen, -Klagen oder - Beschwerden sein. Ein Schichtmodell ist in Vorbereitung

Wir nehmen die Sorgen und Ängste der  Bürgerinnen und Bürger sehr ernst, wie auch das gestiegene Bedürfnis, die Ortspolizei in der Stadt zu sehen.

Der Kommunale Ordnungsdienst wird in der Citywache insbesondere die immer wieder vorgetragenen Sorgen mit aggressivem Betteln, die Parksituation, aber auch sonstige Aufgaben erfüllen. Der Kommunale Ordnungsdienst wird in der neuen Einrichtung zentralisiert.

Ausbau der Sicherheitspartnerschaft „Bahnhof Sulzbach“
Eingebunden sind auch die Themen  „Sauberes Sulzbach“ und Graffiti“,  was insgesamt zu einer verbesserten Koordination der Sicherheitsaufgaben führt. Damit wird die schon seit einigen Jahren gut funktionierende Sicherheitspartnerschaft „Bahnhof Sulzbach“ zwischen der Stadt, der Polizeiinspektion Sulzbach, der Deutschen Bahn AG und der Bundespolizeiinspektion Bexbach ausgebaut. Regelmäßige kommunale Sicherheitsstreifen in der Stadt und Ansprechpartner in der Citywache ermöglichen bei Gefahrenlagen und Störungen ein schnelleres Eingreifen. Um dieses Modell konsequent umzusetzen, werde ich dem Stadtrat für den Stellenplan 2018 eine stärkere Personalisierung des Kommunalen Ordnungsdienstes vorgeschlagen.

Die neue Citywache unseres Kommunalen Ordnungsdienstes soll Teil einer neuen Sicherheitspartnerschaft zwischen dem Ministerium für Inneres, Bauen und Sport und der Stadt werden, in enger Zusammenarbeit mit der Vollzugspolizei. Innenminister Klaus Bouillon hat seine Unterstützung für dieses Modell bereits zugesagt.

Stadtratssitzung zum Thema geplante Moschee
In der öffentlichen Stadtratssitzung am Dienstag dieser Woche ging es um das Thema Sicherheit und den Umbau des ehemaligen Postgebäudes zu einer Moschee. Dabei machte Dr. Helmut Albert, der Leiter des Landesamtes für Verfassungsschutz, deutlich, dass von der Muslimischen Gemeinde keine Gefahren ausgehen. Die Mitglieder lehnten „den Gewaltweg ab“, würden zudem gegen Al-Qaida und den sogenannten Islamischen Staat (IS) anpredigen.  

Wir leben in unserer Stadt in Respekt und Freundschaft mit allen Religionen zusammen. Dies möchten wir auch in Zukunft tun.

Es ist daher wichtig, den eingeschlagen Weg des Dialogs weiterzuführen.

Ich wünsche Ihnen eine gute Zeit.

Ihr Bürgermeister
Michael Adam

Sulzbach, den 22.09.2017

Unterkategorien