Kolumne Bürgermeister vom 15.06.2018

Bürgermeister Adam

Liebe Mitbürgerinnen und Mitbürger,

Die Sommerferien stehen vor der Tür. Es bleibt zu hoffen, dass sich das Wetter auch bald dem Sommer anpasst.

Sulzbacher Musiksommer startet kommende Woche
Am Freitag, 22. Juni startet der Sulzbacher Musiksommer. Die beliebte Veranstaltungsreihe geht in diesem Jahr in die 15. Auflage. Das bedeutet: An sieben Freitagen gibt es im Innenhof der Historischen Salzhäuser jeweils einen anderen musikalischen Leckerbissen und das zum Nulltarif. Auch dieses Jahr ist der Musiksommer ein reines Open-Air-Spektakel. Los geht’s immer um 19.30 Uhr. Der Arbeitskreis Musiksommer hat sich wieder sehr ins Zeug gelegt und eine attraktive Mischung beliebter Bands und Gruppen zusammengestellt. Gestartet wird mit der Band „CityRock Projekt“. Mein besonderer Dank geht an den Arbeitskreis Musiksommer und an die Sponsoren für ihre finanzielle Unterstützung, ohne die das Format nicht möglich wäre.

Bürgermeister der Partnergemeinde Ravanusa wiedergewählt
Carmelo d’Angelo, der amtierende Bürgermeister unserer sizilianischen Partnerstadt Ravanusa, musste sich am vergangenen Sonntag gegen drei weitere Kandidaten behaupten. Eine Sulzbacher Delegation war in dieser Wahlkampfphase vor Ort in Ravanusa. Die Bürgerinnen und Bürger von Ravanusa haben D’Angelos Leistungen für seine Stadt schließlich ein weiteres Mal honoriert, denn mein Amtskollege konnte sich mit 47,08 % gegen seinen Konkurrenten Guiseppe Sortino (33,23%) behaupten.

Die Freundschaft zu der sizilianischen Gemeinde besteht seit dem Jahr 2000 und ich freue mich, dass die Beziehungen lebendig sind.

WM 2018: Public Viewing im Salzbrunnenhaus
Diese Woche startet die Fußballweltmeisterschaft. Jetzt heißt es wieder mitfiebern. Besonders spannend ist es, gemeinsam das Auf und Ab eines Fußballspieles zu erleben. Alle Spiele unserer Nationalmannschaft werden auf einer großen Leinwand im Salzbrunnenhaus live übertragen. Organisiert wird der gemeinsame Fußballspaß von den Stadtwerken Sulzbach. Daher möchte ich Ihnen ans Herz legen, beim Public Viewing im  Salzbrunnenhaus dabei zu sein. Los geht’s mit dem ersten Spiel der Nationalmannschaft am kommenden Sonntag, 17. Juni. Anstoß ist um 17 Uhr. Es wird sich schon eine halbe Stunde vorher auf die spannenden Fußballminuten eingestimmt. Ich wünsche allen viel Spaß!

Tolles Engagement der Kita Buntes Leben in Hühnerfeld
Der unwahrscheinlich engagierte Förderverein der Kita Buntes Leben mit Johannes Blank, sowie das Kita-Team rund um die Kita-Leitung Tosha Governali haben großartige Arbeit geleistet. Insgesamt waren es zwölf Aktivitäten, vom Martinsumzug, Kuchenverkauf bis zu den beiden Benefizkonzerten, die für das Projekt Außenspielanlage mobil gemacht haben. Vergangenes Jahr im November ist es dem Förderverein gelungen, ein hochkarätiges Blueskonzert in der evangelischen Kirche Sulzbach auf die Beine zu stellen.

So konnten bereits vergangenes Jahr mit Hilfe der Einnahmen zwei Spielgeräte für das Außengelände angeschafft werden. Im März dieses Jahres gastierte der Saarknappenchor für ein Konzert in der katholischen Kirche St. Marien in Hühnerfeld. Auch hier konnte das Projekt der Kita ein Stück weiter realisiert werden. Und nun war es vergangene Woche soweit: Der Außenbereich der Kita ist fertig gestellt und wurde den Kindern der Kita Buntes Leben offiziell übergeben. Zu dem Erfolg dieses vorbildlichen Engagements, das durch zahlreiche Unterstützer angetrieben wurde, gratuliere ich ganz herzlich!

Ich wünsche Ihnen eine gute Woche!

Ihr Bürgermeister
Michael Adam  

Sulzbach, den 15.06.2018

Kolumne Bürgermeister vom 08.06.2018

Bürgermeister Adam

Liebe Mitbürgerinnen und Mitbürger,

vergangene Woche kam es in unserer Region zu starkem Unwetter mit Starkregen und mächtigen Gewittern. Vor allem im Bereich des Sulzbachs, sowie in den Talsohlen wurden die Straßen überflutet und zahlreiche Keller sind vollgelaufen. Insgesamt waren rund 140 Einsatzkräfte mit 20 Fahrzeugen im Einsatz.

Dank an alle Helferinnen und Helfer
Um die Lage zu koordinieren, wurde in der Feuerwache Stadtmitte eine Technische Einsatzleitung eingerichtet. Im Einsatz waren die Löschbezirke Stadtmitte, Altenwald und Neuweiler sowie die Feuerwehr Friedrichsthal. Die Einheiten der Feuerwehr wurden durch die THW-Ortsverbände Sulzbach und Friedrichsthal unterstützt. All diesen Helferinnen und Helfern sowie den Menschen, die spontan Nachbarschaftshilfe geleistet haben, möchte ich ganz herzlich für ihr großes Engagement danken. Auch das Zusammenspiel der Hilfsdienste funktionierte reibungslos. Seit vergangener Woche stellen wir den Betroffenen kostenlos Container zur Verfügung, um die Aufräumarbeiten zu unterstützen. In verschiedenen Fällen entstanden existenzielle Schäden.

Die Mitarbeiter des Baubetriebshofes sind ebenfalls dabei, die ersten Schäden zu reparieren, wie zum Beispiel das Geländer der Fußgängerbrücke in Schnappach, Ortseingang von Sulzbach kommend. Der Sulzbach hatte das Geländer weggespült.

Bleibt zu hoffen, dass unsere Stadt künftig von solchen Wetterattacken verschont bleibt.

Stadt hat wieder einen Gartenpreis ausgeschrieben
Ich darf alle Gartenbesitzer noch einmal daran erinnern,  dass auch in diesem Jahr die Stadt wieder einen Gartenpreis ausgeschrieben hat.

Machen Sie mit, melden Sie sich an. Schicken Sie uns Bilder von ihren Gärten. Wir freuen uns auf jede Bewerbung. Eine Jury nimmt die Bewertung vor. Für die schönsten Objekte gibt es wie im Vorjahr wieder attraktive Preise.     

Mundartfest in der AULA
Ich möchte auf die hochkarätige Mundart-Veranstaltung in der Aula am heutigen Freitag, 8. Juni hinweisen. Die Veranstaltung präsentiert stilvolle Kleinkunst mit bekannten Kabarett- und Mundart-Künstlern der Szene. Mundartkultur ist ein Stück weit Heimatverbundenheit und somit wichtig für die Identifikation mit der Heimatkommune. Veranstalter des Abends ist der VLS (Verein für Landeskunde im Saarland) und der 2001 gegründete Verein Mundartring Saar e.V., der sich im Saarland um Erhaltung und Pflege der Mundartvielfalt einsetzt. Der Abend bietet gleichzeitig den Rahmen für die Verleihung des Mundartpreises an SR-Journalistin Susanne Wachs, die zu Sulzbach einen besonderen Draht hat. Nicht zuletzt wegen ihrer Mitgliedschaft in der Jury rund um unseren Chansonpreis. Ein Besuch der Veranstaltung wird sich lohnen!

Gelungenes Sommerfest in St. Anna
Das 44. traditionelle Sommerfest der Senioreneinrichtung St. Anna in Neuweiler war ein voller Erfolg. Bei bestem Wetter und wunderbarem musikalischen und kulinarischen Programm waren rund 1000 Besucher am vergangenen Wochenende auf das Gelände des Seniorenzentrums gekommen. Besonders schön empfand ich aus meiner Sicht die Vielfalt der Generationen. Vom Senior bis zum Enkel und Urenkel tummelten sich gut gelaunte Menschen. Die beiden Festtage waren wunderbar organisiert. Hausleiterin Karin Bleif und Einrichtungsleiter Michael Gries lobten ihrerseits das Zusammenspiel des Sommerfest-Teams, bestehend aus Leitung, Förderkreis, Bediensteten und Ehrenamtlichen.

Ich wünsche Ihnen eine gute Zeit

Ihr Bürgermeister
Michael Adam  

Sulzbach, den 08.06.2018

Kolumne Bürgermeister vom 01.06.2018

Bürgermeister Adam

Liebe Mitbürgerinnen und Mitbürger,

das Maifest der Siedlergemeinschaft in Neuweiler war ein voller Erfolg. Bei herrlichem Wetter konnte man jeden Programmpunkt besonders genießen. Die Siedler haben sich mal wieder ganz viel Arbeit gemacht und unter Einbindung örtlicher Vereine und Unternehmer konnte ein tolles Fest auf die Beine gestellt werden. Für die Übergabe der Schirmherrschaft an mich möchte ich mich herzlich bedanken.

 

 

Stadt beim Memorial Day in St. Avold

 

Jedes Jahr am letzten Sonntag im Mai findet ein Gedenktag für die auf europäischen Grund gefallenen amerikanischen Soldaten in St. Avold statt. Es ist die größte amerikanische Kriegsgräberstätte des Zweiten Weltkrieges in Europa. Er wurde 1945 gegründet, 1960 fertiggestellt und wird durch die American Battle Monuments Commission verwaltet.

Es war eine sehr beeindruckende Veranstaltung mit vielen bewegenden Reden. Es war für unsere deutsche Abordnung eine Ehre, bei der Zeremonie ein Blumengebinde mit einer Schleife der Stadt Sulzbach niederlegen zu dürfen.

 

Zwei Sulzbacher Institutionen hören auf

 

In den Räumlichkeiten des Sulzbacher Hallenbades verabschiedeten sich vergangene Woche Walter Feick und seine Frau Ute Feick offiziell von ihren Kunden. Der Sulzbacher Physiotherapeut und Betreiber der Sauna und der Massagepraxis im Sulzbacher Hallenbades hat 34 Jahre lang für Sulzbach Verspannungen herausmassiert und für die Gesundheit der Bürgerinnen und Bürger beigetragen. Jetzt wird er in den wohlverdienten Ruhestand gehen.

 

Ebenso schließt die „Institution Kellenberger“ ihren Zeitungskiosk. Seit Jahrzehnten betrieben Sophie und Adolf Kellenberger den Kiosk am Markt. Die vielen Gespräche an der Zeitungsbude hatten so manche Bürgerinnen und Bürger fest im Einkaufsprogramm installiert. Altersbedingt schließt das Ehepaar nun zum Ende des Monats ihren Stand.

 

Ich bedaure sehr, dass diese beiden Leuchttürme im gesellschaftlichen Umfeld Sulzbachs aufhören. Sie werden im Erscheinungsbild des öffentlichen Lebens unserer Stadt ein Stück weit fehlen.

 

Umbauarbeiten in der Sulzbachtalstraße

 

Es ist erfreulich, dass man bereits deutliche Erfolge der Umbaumaßnahmen in der Sulzbachtalstraße erkennen kann. Auch diese neuen Strukturen sind im positiven Sinne ein Beitrag für das öffentliche Leben in der Stadt. Die Rede ist von dem abgeschlossenen Umbaubereich vor dem Rathaus mit Mittelinsel, Verlegung und Ausbau der neuen Bushaltestelle. Außerdem wurde im Zuge der Leitungsverlegearbeiten durch die Stadtwerke neues Verbundsteinpflaster aufgebracht. Und zwar von der Klostergasse bis zum Schnappacher Weg. Derzeit wird noch am Abschnitt zwischen der Bäckerei Ziegler und Sportartikel Kuhn gearbeitet.

 

Um Geduld möchte ich die Bevölkerung bitten in Bezug auf die in den Sommerferien geplanten Sanierungsarbeiten der Sulzbachtalstraße. Der Landesbetrieb für Straßenbau wird von der Schützenstraße bis zur Kreuzung L126 und weiter bis zum Schnappacher Weg die Fahrbahn sanieren. Im gleichen Atemzug werden die Bushaltestellen „Bahnhofstraße“, sowie die Haltestelle „Schnappacher Weg“ und „Arbeitsamt“ in beiden Fahrtrichtungen ausgebaut.

 

Ich wünsche Ihnen eine gute Woche!

 

 

Ihr Bürgermeister Michael Adam

Sulzbach, den 01.06.2018

Kolumne Bürgermeister vom 25.05.2018

Bürgermeister Adam

Liebe Mitbürgerinnen und Mitbürger,

eine rund 40-köpfige Delegation der Stadt Sulzbach weilte Mitte Mai in unserer Partnerstadt Arc-et-Senans. Wir wurden wie gewohnt sehr herzlich und gastfreundlich empfangen. Neben dem offiziellen Besuchsprogramm gab es die Gelegenheit, Pläne für weitere Begegnungen zu schmieden. Gemeint ist beispielsweise der Besuch einer Schülergruppe aus Arc-et-Senans im Oktober bei uns, sowie die Teilnahme einer Delegation der französischen Partnerstadt an unserem Freundschaftsfest am 31. August im Salinenpark. Der Besuch hat wieder deutlich gemacht, dass sich die nunmehr seit 2015 bestehende Städtefreundschaft in unterschiedlichen Bereichen vertieft hat.

Theater um 6
Am 2. Juni findet im Salzbrunnenhaus wieder der beliebte Spielabend mit saarländischen Amateurgruppen „Theater um 6“ statt. Gerne habe ich hierfür die Schirmherrschaft übernommen. Brigitte Thul,  Vorsitzende des Bezirks Süd im Verband saarländischer Amateurtheater, stellt  diese besondere Veranstaltung seit 30 Jahren auf die Beine. Ich möchte Ihnen diesen bunten und kurzweiligen Abend unbedingt ans Herz legen. Um 18 Uhr heißt es dann: Vorhang auf!

Montmartre
Ein weiteres Highlight der kulturellen Ereignisse in der Stadt ist der 4. Künstlertreff am Bayrisch Zell. Es handelt sich um eine Freilichtmalerei-Veranstaltung der Künstler Interessengemeinschaft Sulzbach (KIS) am kommenden Sonntag ab 11 Uhr. Rund um das Ausflugslokal in Schnappach werden wieder bei schönem Wetter die Staffeleien der Künstlerinnen und Künstler auf dem Rasen stehen und man kann den Akteuren über die Schulter schauen. Aus der befreundeten französischen Gemeinde Rémelfing werden sich zum zweiten Mal Künstlerinnen und Künstler der dortigen Malgruppe „Peinture Création“ dazugesellen. Die beiden Künstlergruppen sind derzeit mit ihren Bildern noch bis 31. Mai bei der „Sulzbacher Kunst-Mai-le“ vertreten. Ein Besuch beim Freilichtmalen „Montmartre“ wird sich lohnen.

Sulzbacher Grabdenkmal von 1870
Es gibt Gebäude im Regionalverband Saarbrücken, die wegen ihrer Fernwirkung oder ihres symbolischen Bezuges auf Frankreich auf sich aufmerksam machen.

Damit sind beispielsweise der Wasserturm Holz in Heusweiler, der Förderturm der Grube Göttelborn in der Gemeinde Quierschied oder der Schwarzenbergturm in Saarbrücken gemeint. Sie bilden  - aus der Vogelperspektive gesehen - ein Netz aus Sichtverbindungen bis nach Frankreich. Die Idee, dass jede Kommune im Regionalverband eine solche Landmarke benennt, die den Ort in der Sichtachse zu Frankreich vernetzt, war Grundlage einer Projektidee. Sie nahm ihren Anfang im Jahr 2013 für den Eurodistrict mit dem Titel „Landmarken im Eurodistrict SaarMoselle“.

Sulzbach hat auch eine solche Landmarke vorzuweisen. Sie nimmt symbolischen Bezug auf Frankreich. Die Rede ist vom Grabdenkmahl 1870 auf dem Sulzbacher Friedhof. Im Jahr 2016 hat mit technischer Unterstützung der Stadt Sulzbach und mit Zustimmung des Denkmalschutzes der Unteroffizierreservistenverein eV der Stadt Saargemünd (ASOR de Sarreguemines) in Zusammenarbeit mit dem Volksbund Deutscher Kriegsgräberfürsorge eV (VDK) das Ehrenmahl renoviert. Unter anderem ist darin der französische Hauptmann Louis Victor Weimann, der am 8. August 1870 in Sulzbach seinen Verletzungen erlag, begraben. Das Grab ist somit Mahnmal für die Opfer von Krieg und Gewalt und ein Symbol für die deutsch-französische Freundschaft. Wegen dieser historischen Verknüpfung zu Frankreich wurde das Grabdenkmal von 1870 als Landmarke der Stadt Sulzbach für das Landmarkenprojekt ausgesucht.

Ihr Bürgermeister
Michael Adam  

Sulzbach, den 25.05.2018

Unterkategorien