Kolumne Erste Beigeordnete vom 18.09.2020

Liebe Leserinnen, liebe Leser,

 

am vergangenen Donnerstag haben wir offiziell das zweite Semester unserer Volkshochschule eröffnet.

VHS-Eröffnung – Danke für einen tollen Abend

Es war ein spannender Abend mit interessanten Begegnungen und Einblicken in das vielseitige Kursangebot. Lernen, sich weiterbilden, neue Kontakte knüpfen und ausprobieren – seit mehr als 100 Jahren besuchen bundesweit Menschen unterschiedlichen Alters, Herkunft oder Religion Volkshochschulen. Die Volkhochschule Sulzbach, gegründet wurde sie am 1. Januar 1948, ist eine von bundesweit 900 Volkshochschulen. Bei der VHS kommen Menschen  zusammen, um sich weiterzubilden. Ich danke allen Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern, die Jahr für Jahr die Programme  und Angebote zusammenstellen sowie bei allen Dozentinnen und Dozenten, die die Kurse, jetzt auch in Corona-Zeiten, mit viel Engagement leiten.

Neues Kursprogramm mit vielfältigen Angeboten

Das neue Programm unserer VHS kombiniert in Kursen und Einzelveranstaltungen Altbewährtes mit jeder Menge Neuem und gibt auch Hilfen, Anregungen, Impulse und Motivation, das lebensbegleitende Lernen fortzusetzen. Mit der VHS Sulzbach können Sie berufliche Kompetenzen erweitern, sich mit aktueller Politik auseinandersetzen, fit und beweglich bleiben, die Möglichkeiten und Weiten der digitalen Welt kennenlernen, fremde Sprachen und Länder entdecken oder malend, schreibend oder Theater spielend Ihre Kreativität entwickeln. Kommen Sie zu uns in die Volkshochschule und nehmen Sie die Gelegenheit wahr, sich mit anderen zu treffen und Neues zu entdecken. Werfen Sie einen Blick in das Programm. Sie werden sehen: Es lohnt sich.

Heimat-shoppen

Bei der Aktion „Heimat-shoppen“  am vergangenen Freitag und Samstag waren auch wieder Gewerbetreibende aus unserer Stadt dabei. Sie haben mit Aktionen, Rabatten und Gewinnspielen beste Werbung in eigener Sache gemacht.  Ich bitte Sie alle herzlichst, unterstützen Sie unsere Geschäftswelt vor Ort: Kaufen Sie lokal. So helfen Sie mit, dass unsere Stadt lebendig und attraktiv bleibt.

Ich wünsche Ihnen allen eine gute Woche und genießen Sie die schönen Spätsommertage.

 

 

Ihre Erste Beigeordnete  

Mary-Rose Bramer  

 

Kolumne Erste Beigeordnete vom 11.09.2020

Liebe Leserinnen, liebe Leser,

 

 

am vergangenen Freitag eröffnete der e Caritasverband in der ehemaligen Begegnungsstätte Kompass, dem jetzigen „Haus der Beratung“, ein neues Familienbüro. Familien erhalten hier einen einfachen Zugang zu Informationen und Unterstützung.

 

Hilfe für Familien

 Für viele Familien ist die Komplexität der einzelnen materiellen Leistungen, die ihnen zustehen, schwer durchschaubar. Information und Antragstellung stellen oft hohe Hürden dar, zum Beispiel beim Kinderzuschlag oder dem Bildungs- und Teilhabepaket, von dem vor allem die Kinder profitieren sollen. Hier setzt die Arbeit des Familienbüros an. Die Familien erhalten Informationen, welche Art von Leistungen ihnen überhaupt zusteht. Im nächsten Schritt helfen die Caritasmitarbeiterinnen und -mitarbeiter dabei, Anträge auszufüllen und mit den Behörden zu sprechen.

 

Familien sind das Rückgrat unserer Gesellschaft

Familien sind das Rückgrat unserer  Gesellschaft. Wir brauchen starke Familien, denn starke Familien erziehen starke Kinder. Die wiederum sind wichtig für den Fortbestand unserer Gesellschaft.  Vor diesem Hintergrund sind wir als Stadt sehr froh,  dass die Caritas das Modellprojekt Familienbüro hier in Sulzbach gestartet hat. Mit der Caritas haben wir einen verlässlichen Partner, um sozialen Ungerechtigkeiten entgegensteuern zu können. Dem Modellprojekt wünsche ich viel Erfolg.

 

Neues VHS-Semester eröffnet

An diesem Donnerstag haben wir mit einer kleinen Feier im Salzbrunnenhaus das neue Semester unserer Volkshochschule eröffnet. Seit über 70 Jahren ist die Volkshochschule ein Aushängeschild für unsere Stadt. Auch in dieser schwierigen Corona-Zeit kommt unsere VHS ihrem Bildungsauftrag nach. Dem Team um VHS-Leiterin Heike Kneller-Luck sowie den Dozentinnen und Dozenten danke ich für ihre engagierte Arbeit. Alle haben sich den Herausforderungen gestellt und sind froh, dass nach der Corona-Pause jetzt die VHS-Arbeit weiter geht. Bildung ist und bleibt die beste Investition für Gegenwart und Zukunft. Ein Dankeschön möchte sich aber auch an die Kolleginnen und Kollegen des Stadtrates richten. Sie tragen alle die so wichtige Kulturarbeit in unserer Stadt mit.

 

Ich wünsche Ihnen alle eine gute Zeit und bleiben Sie gesund.   

 

Ihre Erste Beigeordnete  

Mary-Rose Bramer  

 

Kolumne Bürgermeister vom 04.09.2020

Bürgermeister Adam

Liebe Mitbürgerinnen und Mitbürger,

 

am kommenden Donnerstag, 10. September, ist die offizielle Eröffnung des neuen Semesters unserer Volkshochschule. Die kleine Eröffnungsfeier findet um 18 Uhr im Salzbrunnenhaus statt.

 Neues Semester der Volkshochschule beginnt

 Mit dem neuen Programm kommt unsere VHS auch in Corona-Zeiten ihrem Bildungsauftrag verstärkt nach. Bildung ist und bleibt die beste Investition für Gegenwart und Zukunft. Breiten Raum im neuen Programm nehmen die Themen Nachhaltigkeit und Natur mit interessanten Vorträgen und Veranstaltungen ein. Sie finden natürlich auch viele bewährte Kurse und Aktionen wieder im Angebot. Dennoch hat Corona vieles verändert,  Gewohntes musste neu überdacht wurde. Das Team um VHS-Leiterin Heike Kneller-Luck hat sich gemeinsam mit den Dozentinnen und Dozenten diesen Herausforderungen gestellt und sie gemeistert. Das macht ein Blick in das attraktive Programm deutlich. Aber auch bei den Kursen und Veranstaltungen diktiert die Corona-Lage die Bedingungen. Das bedeutet,  dass alle Vorträge und Kurse nur unter Beachtung der geltenden Abstands- und Hygieneregeln stattfinden können. Ich bitte Sie alle dafür um Verständnis.

Aktion „Heimat shoppen“ auch in Sulzbach

Einzelhändler, Dienstleistungsunternehmen und andere lokale Betriebe prägen das Leben in unserer Stadt.  Die Geschäftsleute versorgen unsere  Bevölkerung mit Gütern und Dienstleistungen, stellen Arbeits- und Ausbildungsplätze zur Verfügung, leisten aber auch mit finanziellem und ehrenamtlichem Engagement  einen wichtigen Beitrag für die Lebensqualität in unserer Stadt. Wie wichtig die Unternehmen für unsere Gesellschaft sind, hat sich gerade jetzt im Verlaufe der Corona-Pandemie gezeigt. Mit der Teilnahme an der Aktion „Heimat shoppen“ wollen die Geschäfte in unserer Stadt auf sich aufmerksam machen.
Schauen Sie an den Aktionstagen, nächste Woche Freitag, 11., und Samstag, 12. September, mal vorbei. Die Inhaberinnen und Inhaber sowie ihre Teams freuen sich auf Ihren Besuch.  

Jahresausstellung des Kunstvereins in der Aula

Noch bis zum 27. September findet in der Galerie der Aula die Jahresausstellung des Sulzbacher Kunstvereins statt. 13 Kreative des sehr rührigen Vereins zeigen ihre Werke. Trotz Corona-Auflagen kamen zahlreiche Interessierte zur Eröffnung. Alle verhielten sich sehr verantwortungsbewusst. Kommen Sie vorbei und lassen Sie sich von ausgestellten Objekten inspirieren, vielleicht selbst künstlerisch tätig zu werden. 

 

Haben Sie alle eine gute Zeit und bleiben Sie gesund.  

 

Ihr Bürgermeister

Michael Adam

 

Kolumne Bürgermeister vom 28.08.2020

Bürgermeister Adam

Liebe Mitbürgerinnen und Mitbürger,

 

Nachhaltigkeit ist das Schlagwort der heutigen Zeit. Allerdings ist nachhaltige Entwicklung auch ein sehr komplexer Prozess, der viel Kommunikation und viel Projektentwicklung benötigt. Einiges haben wir schon unternommen, wie die Wärmedämmung städtischer Gebäude, das Umrüsten von Straßenbeleuchtung auf LED oder die Schaffung von zusätzlichen Retentionsflächen durch die Renaturierung des Salinenparks und des ehemaligen Freibadgeländes. Wir wollen auf diesem Weg weitergehen und haben jetzt diesbezüglich neue Aktivitäten angestoßen. 

Klimaschutzkonzept wird erarbeitet

Für die Aufstellung eines Klimaschutzkonzeptes und eines Klimaschutzmanagements haben wir uns externe Hilfe geholt. Beratend unterstützt wird die Stadt von Prof. Peter Heck vom Umwelt-Campus Birkenfeld der Universität Trier und geschäftsführender Gesellschafter des Instituts für angewandtes Stoffstrommanagement (IfaS). Bereits Anfang Juli fand im Salzbrunnenhaus ein erstes  Strategiegespräch mit Prof. Heck und Ratsmitgliedern, Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Verwaltung sowie den Stadtwerken statt, um weitere Potenziale zu diskutieren. Dabei spielte auch die Finanzierbarkeit von Maßnahmen eine gewichtige Rolle.

Prof. Heck konnte anhand einiger Praxisbeispiele wertvolle Anregungen vermitteln und informierte auch über geeignete  Förderprogramme. So planen wir,  im nächsten Jahr einen Klimaschutzmanager oder eine Klimaschutzmanagerin einzustellen.  Auch wollen wir als Stadt bei einer möglichen Neuauflage des Projektes „Global Nachhaltige Kommunen im Saarland“ teilnehmen.

Zu Besuch auf dem Umwelt-Campus in Birkenfeld

Vergangene Wochen waren wir mit einer Delegation aus Stadtratsmitgliedern und interessierten Bürgerinnen und Bürgern zu Gast auf dem Umwelt-Campus in Birkenfeld (Bericht dazu in der nächsten Umschau). Der Umwelt-Campus Birkenfeld ist eine der grünsten Hochschulen Deutschlands. Hier wird Nachhaltigkeit praktiziert und vorgelebt. Die technischen Anlagen, die den Umwelt-Campus Birkenfeld einzigartig machen, zeigen wie der Campus Sonnenenergie nutzt oder woher er seine Wärme bekommt. Bei einer Führung und einem  Vortrag informierte uns Prof. Heck über weitere mögliche Strategien. Vorgesehen ist auch, dass Sie als Bürgerinnen und Bürger vor Ort in den Prozess der Konzepterstellung mit einbezogen werden.

Lassen Sie mich zum Schluss noch auf eine besondere Veranstaltung hinweisen.

Kunstverein lädt zu seiner Jahresausstellung ein

Trotz aller Einschränkungen in dieser besonderen Zeit lädt der Sulzbacher Kunstverein zu seiner ersten Ausstellung in diesem Jahr ein. Von diesem Sonntag,  30. August, bis zum Sonntag, 27. September, findet in der Galerie der Aula die Jahresausstellung des Sulzbacher Kunstvereins statt. Dabei präsentieren die Mitglieder des Vereins ihre eigenen Kunstwerke. Eingebunden in diese Jahresausstellung sind die Tage der „Bildenden Kunst“ am Samstag, 26., und Sonntag, 27. September. Kommen Sie vorbei und informieren Sie sich.   

 

Haben Sie alle eine gute Zeit und bleiben Sie gesund.  

 

Ihr Bürgermeister

Michael Adam

 

Unterkategorien