Kolumne Bürgermeister vom 07.09.2018

Bürgermeister Adam

Liebe Mitbürgerinnen und Mitbürger, 

am Wochenende gab es einiges zu feiern.

Überragende Resonanz zum Park- und Freundschaftsfest

Dank der Anstrengungen aller Organisatoren, die für das Gelingen des Parkfestes am vergangenen Freitag verantwortlich waren, hat sich die Mühe gelohnt: Der neue Spielplatz im Salinenpark wurde und wird von den jungen und älteren Sulzbacherinnen und Sulzbachern sehr gut angenommen. Beim Startschuss sind die Kinder lauthals auf die neuen Spielgeräte zu geflitzt. Mein Dank gilt den Sponsoren Jacobi Übersetzungen, unserer Patenkompanie, der Rekrutenkompanie 2 der Bundeswehr, dem deutsch-sizilianischen Freundeskreis, Heller Bau und die Stadtwerke Sulzbach, die sich am Spielplatzprojekt beteiligt haben. Außerdem danke ich dem Team des Baubetriebshofs für die fachgerechte Installation, der VHS für die Planung und Organisation, sowie dem THW für die kulinarische Unterstützung, und allen Vereinen und Organisationen rund um das Festgeschehen im Park für ihr Engagement. Ohne ihre Hilfe wäre das bunte Fest bei Weitem nicht so ein Erfolg geworden. So wird man sich noch lange an die Festmeile erinnern. Mit uns gefreut haben sich die Vertreter unserer Städtepaten- und Freundschaften, die am Festtag mit uns gefeiert haben.

Neu sanierte Wassertretanlage des Kneippvereines wiedereröffnet

Ebenso idyllisch neben dem Wasserspielplatz für die Kinder liegt die neu sanierte Wassertretanlage des Kneippvereins. Sie konnte dank des großen Engagements des Vereins anlässlich des Parkfestes für die Bevölkerung wieder freigegeben werden. Zu festen Öffnungszeiten, montags von 9 bis 11.30 Uhr, donnerstags von 17.30 bis 20 Uhr, samstags von 14 bis 17 Uhr und nach Absprache kann man im Storchenschritt wieder durch das kühle Nass waten. Bleibt zu hoffen, dass dieser Ort der Gesundheitsprävention von Vandalismus verschont bleibt.   

Quetschekuchekerb und Gugg am Bach

An allen Tagen war auf den Festbereichen einiges los.

Die "Quetschekuchekerb" lockte viele Gäste in unsere Stadt. Auf dem Ravanusaplatz organisierten die Sulzbacher NodePirade wieder den Festzeltbetrieb um am unteren Markt hatten Schausteller ihre Fahrgeschäfte und Verkaufsbuden aufgebaut. An dieser Stelle bedanke ich mich bei den NodePirade für ihr tolles Engagement an der Kirmes. Von Freitag bis Kirmesmontag waren sie für das bunte Treiben auf dem Ravanusaplatz verantwortlich.  Die eifrige Truppe war zum neunten Mal mit dabei. Ihr Programm kam beim Publikum bestens an.

Seniorennachmittag mit buntem Programm

Der Seniorennachmittag am Kirmesmontag, ausgerichtet vom Kulturamt der Stadt in Zusammenarbeit mit dem Seniorinnen- und Seniorenbeirat, hatte ebenfalls wieder viel Buntes zu bieten. Die Pänz-Sänger aus Neuweiler trafen mit ihren Liedern genau den Geschmack der älteren Gäste. Allen, die bei der Organisation und Durchführung dieser wichtigen Veranstaltung beteiligt waren, gilt mein Dank. Dem Regionalverband Saarbrücken danke ich für die finanzielle Unterstützung.

Musikmesse im Musikhaus Six and Four

Am vergangenen Sonntag lud das Musikfachgeschäft Six and Four im Hessenland zum 21. Mal zur traditionellen Hausmesse ein. Das Unternehmen ist seit 31 Jahren in Sulzbach ansässig. Mit viel Herzblut und Fleiß haben die Geschäftsführer Heiko Bellon und Johannes Bieg das Musikgeschäft im Hessenland entwickelt und ins 21. Jahrhundert gebracht. Mittlerweile ist das Unternehmen eine etablierte Adresse in der Grenzregion Saar-Lor-Lux, die Kunden aus dem Saarland, Rheinland-Pfalz und Frankreich anziehen. Die Stadt kann auf die Erfolgsgeschichte des Unternehmens stolz sein.

100 Jahre Richard Eberle

In diesem Jahr feiern wir den 100. Geburtstag des Sulzbacher Malers Richard Eberle. Ein Grund für unsere Stadt, den Künstler durch eine große Ausstellung am kommenden Sonntag in der Aula zu ehren. Künstlerin Dagmar Günther hat in Kooperation mit der Stadt zu dem Maler ein Buch herausgebracht, das am Sonntag ebenfalls vorgestellt wird. Ich möchte alle Bürgerinnen und Bürger herzlich zur Vernissage einladen. Los geht‘s um 18 Uhr.

Tag des offenen Denkmals

Dieser Tag wird seit 1993 bundesweit durch die Deutsche Stiftung Denkmalschutz koordiniert. Der Aktionstag findet jährlich am zweiten Sonntag im September statt und verzeichnet jeweils mehrere Millionen Besucher. Mit dabei ist die Stadt Sulzbach mit dem Denkmal von 1870 auf dem alten Bereich des Sulzbacher Friedhofes. Führungen werden  von 11 bis 15 Uhr mit Dominik Kunz, Reservistenverein Saargemünd und Stadtarchivarin Rita Lampel-Kirchner angeboten. Die Ansprechpartner werden vor Ort sein. Ich möchte Ihnen empfehlen, die Gelegenheit zu nutzen und ein Stück weit Sulzbacher Denkmalkultur zu besuchen.

Ich wünsche Ihnen eine gute Woche.

 

Ihr Bürgermeister

 

Michael Adam

Sulzbach, den 07.09.2018