Kolumne Bürgermeister vom 14.12.2018

Bürgermeister Adam

Liebe Mitbürgerinnen und Mitbürger,

Weihnachten steht vor der Tür. Schön, wenn sich parallel dazu so manches fügt.

Altenwalds Nahversorgung gesichert
Diese Woche war für Altenwald und seine Bürgerinnen und Bürger etwas Besonderes. Der neue Nettomarkt öffnete seine Tore und die Nahversorgung ist gesichert. In der Ortsmitte ist ein attraktiver Kern entstanden. Der neue Nettomarkt ist täglich von 7 bis 20 Uhr geöffnet und ist so auch für Berufstätige ein Zugewinn für den schnellen Einkauf. Ich freue mich über die geschlossene Versorgungslücke. Mein Dank gilt Investor Franz-Josef Reiner und die Firma Netto, die trotz Rückschlägen in der Bauphase durch Probleme mit dem Baugrund das höhere Ziel nicht aus den Augen verloren hat. Durch die konstruktive Zusammenarbeit mit Bauamtsleiter Steffen Banuat war dies möglich. Ich richte meinen Dank an alle, die an diesem Projekt mitgewirkt haben.

Deutsch-arabisches Märchenbuch
Zusammenarbeit und Ideenaustausch waren der Funke, der zu diesem tollen Projekt führte: Dank enger Kooperation zwischen Stadtbibliothek und Gemeinwesenarbeit Sulzbach, entstand im Zuge einer an den „Mama-lernt-Deutsch“-Kurs der GWA angedockten Vorlesestunde in der Bibliothek die Idee, ein Buch aus den oft in Deutsch und Arabisch vorgelesenen Märchen zu machen. Unterstützt vom Bundesprogramm „Demokratie leben“, vom Theodor-Heuss-Gymnasium, der Mellinschule und der Gemeinschaftsschule wurde ein ganz tolles zweisprachiges Märchenbuch geschaffen. Mein Dank geht an die Initiatoren und die Projektverantwortlichen Patrick Jochum und Stefanie Schmidt. Dieses Projekt bereichert die Lesekultur in unserer Stadt und zeigt, dass ihre Bürgerinnen und Bürger mit unseren Migrantinnen und Migranten zusammen Kulturarbeit machen.

Sulzbacher Weihnachtsmarkt an diesem Samstag
Dieses Jahr konnten bisher in unserer Stadt nicht alle Weihnachtsmärkte wie geplant stattfinden. Ich bedaure sehr, dass man aufgrund der Wetterlage in Hühnerfeld und in Neuweiler das gut organisierte und vorgeplante weihnachtliche Treiben hat absagen müssen. In Neuweiler möchte man ersatzweise am 12. Januar zu einem Wintermarkt in gewohnter Kulisse auf dem Sternplatz einladen. Los geht’s um 11 Uhr.

Im Innenhof der Historischen Salzhäuser sorgen an diesem Samstag beim „Sternenzauber“ zahlreiche weihnachtlich geschmückte Stände für eine besondere Atmosphäre. Der weihnachtliche „Sternenzauber“ beginnt um 15 Uhr und bietet seinen Besuchern zahlreiche Leckereien, Gebasteltes und Dekoratives. Im Salzbrunnenhaus gibt es ein musikalisches Unterhaltungsprogramm. Natürlich besucht auch der Nikolaus den Markt und beschenkt die Kinder. Ein Höhepunkt wird sicherlich die farbenprächtige Lasershow, die ab 19 Uhr das gesamte Ensemble in ein stimmungsvolles Licht taucht. 

Ich wünsche Ihnen allen einen besinnlichen dritten Advent und eine entspannte Woche.

 

Ihr Bürgermeister
Michael Adam