Kolumne Bürgermeister vom 05.06.2020

Bürgermeister Adam

Liebe Mitbürgerinnen und Mitbürger, 

 

 

es sind weiterhin besondere Zeiten. Auch wenn nach und nach Lockerungen in Kraft treten, ist es noch ein weiter Weg, bis wir wieder von Normalität sprechen können. Bisher haben wir die Corona-Krise gemeinsam gut gemeistert. Die Zahl der Neuinfektionen ist gering. Dazu haben Sie alle Ihren Beitrag geleistet. Ich danke Ihnen allen, dass Sie sich an die geltenden Hygiene-  und Abstandsregeln halten.

 

Kaufen Sie lokal ein

Auch in unserer Geschäftswelt kann noch lange nicht von Normalität gesprochen werden. Trotz zahlreicher Hilfen von Bund und Land ist die Lage bei den Gewerbetreibenden angespannt. Deshalb bitte ich Sie, unterstützen Sie die Geschäftsleute in unserer Stadt, kaufen Sie vor Ort ein.

 

Vereine erhalten Soforthilfe der Stadt

Mittlerweile können die Vereine wieder  die Hallen in der Stadt und ihre Sportstätten nutzen, auch wenn nur unter bestimmten Bedingungen. Viele Wochen haben die Vereine und ihre Mitglieder unter den Corona bedingten Beschränkungen gelitten. Ich bin froh, dass der Stadtrat in seiner jüngsten Sitzung meine Idee aufgegriffen hat, die für die Vereine im diesjährigen Haushalt zur Verfügung gestellten Mittel, schon jetzt als Soforthilfe auszuzahlen. 16 Vereine haben einen Antrag gestellt. Das Geld, das sie jetzt erhalten, soll helfen, die finanzielle Notlage während  der Corona-Krise zu überbrücken. Mein besonderer Dank gilt dem Sulzbacher Stadtrat für seinen einstimmigen Beschluss.

 

Regelbetrieb in unserer städtischen Kita beginnt am Montag

Ab kommenden Montag können wieder alle Kinder in die Kitas kommen. Auch unsere städtische Kita in der Pestalozzischule in Neuweiler nimmt den Betrieb wieder auf. Damit geht für viele eine lange Zeit mit großen Einschränkungen zu Ende. Vielen Dank an alle Eltern für Ihr Verständnis in den letzten Wochen und Monaten. Damit der Start des eingeschränkten Regelbetriebes gelingt und gleichzeitig die weiterhin erforderlichen Hygienebedingungen eingehalten werden, gibt es einige Hinweise und Vorgaben. Die Kita-Leitung informiert  darüber.

 

Entscheidung über Wiedereröffnung des Hallenbades vertagt

In seiner jüngsten Sitzung beschäftigte sich der Stadtrat mit der Wiedereröffnung des Hallenbades im Sportzentrum Mellin. Nach intensiver Diskussion beschloss das Gremium einstimmig, die Entscheidung darüber auf die nächste Ratssitzung am 25. Juni zu vertagen. Zum Zeitpunkt der Sitzung waren die neue Rechtsverordnung und die entsprechenden Bedingungen, nach denen die Bäder ab 8. Juni wieder öffnen dürfen, noch nicht bekannt.

Ich bitte Sie alle: Halten Sie weiterhin Abstand und tragen Sie wo nötig einen Mund- und Nasenschutz.

 

Ich wünsche Ihnen eine gute Zeit.   

Bleiben Sie alle gesund. 

 

 

Ihr Bürgermeister Michael Adam

 

Ihr Bürgermeister Michael Adam

 

 

Kolumne Bürgermeister vom 29.05.2020

Bürgermeister Adam

Liebe Mitbürgerinnen und Mitbürger, 

 

seit dieser Woche ist an unseren Grundschulen wieder reger Betrieb. Nach den Schülerinnen und Schülern der vierten Klassen sind nun auch die Kinder der anderen Klassen zum Unterricht zurückgekehrt, allerdings jeweils nur die Hälfte und zwar im wöchentlichen Wechsel. Für alle Beteiligten bedeuten die angepassten Hygiene- und Abstandsregeln große Herausforderungen. Von den Schulen  ist zu hören, dass bisher alles reibungslos läuft. Das gilt auch für den Schulbusverkehr.

 Weitere Lockerungen

Seit dieser Woche gelten noch weitere Lockerungen. So dürfen Hotels und Pensionen 75 Prozent ihrer Zimmer vermieten. Busreisen sind wieder erlaubt. Geschäfte dürfen pro 15 Quadratmeter einen Kunden einlassen. Und in Pflegeheimen und Reha-Zentren   dürfen jetzt auch wieder enge Freunde zu Besuch kommen. Das sind gute Nachrichten vor allem für die Bewohnerinnen und Bewohner dieser Einrichtungen.

Gute Nachrichten gibt es auch für unsere Vereine. Die Hallen in der Stadt, bis auf die Halle im Sportzentrum Mellin, können wieder genutzt werden. Es gilt die Verordnung der Corona-Pandemie mit Gültigkeit ab 18. Mai. Dazu gehört neben dem Abstand halten auch, dass maximal bis zu fünf Personen, bei denen das Training des Einzelnen im Vordergrund steht, gemeinsam trainieren dürfen. Geschlossen bleiben Umkleiden und Duschen. Auch dürfen die Gemeinschafts- und Gesellschaftsräume an den Sportstätten weiterhin nicht genutzt werden. Die Vereine müssen ein Hygienekonzept vorlegen und mit unserem Ordnungsamt abstimmen.

Sprechstunden unserer ehrenamtlichen Beauftragten haben begonnen

An diesem Donnerstag haben die Sprechstunden unserer ehrenamtlichen Beauftragten in der ehemaligen Begegnungsstätte Kompass in der Sulzbachtalstraße 68 begonnen. Vor Ort waren die Integrationsbeauftragte Monique Broquard, die Behinderten-Beauftragte Renate Schiel-Kallenbrunnen, der Seniorenbeauftragte Alexander Bungert und der Umweltbeauftragte Werner Wilhelm. Die Beauftragten sind ein wichtiges Bindeglied zwischen den Bürgerinnen und Bürgern und der Verwaltung. Diese Sprechstunden dienen auch dazu, die Bürger gezielt mit Informationen zu versorgen. Nutzen Sie bitte dieses Angebot. Wir werden alle ehrenamtlichen Beauftragten in den nächsten Ausgaben der Umschau vorstellen. Wir fangen heute an mit dem neuen Jugendbeauftragten Leon Holzapfel, der bei seiner Arbeit einen anderen Weg geht.

Bisher haben wir alle gemeinsam die Corona-Krise in unserer Stadt gut gemeistert.  Ich bitte Sie alle, auch weiterhin die bestehenden Beschränkungen und Regeln zu beachten. Halten Sie Abstand und tragen Sie wo nötig, einen Mund- und Nasenschutz.

 

Ich wünsche Ihnen erholsame Pfingstfeiertage.   

Bleiben Sie alle gesund. 

 

 

Ihr Bürgermeister Michael Adam

 

 

Kolumne Bürgermeister vom 22.05.2020

Bürgermeister Adam

Liebe Mitbürgerinnen und Mitbürger, 

 

 

das Leben kehrt langsam wieder in unsere Stadt zurück. Seit Montag dieser Woche gelten verschiedene neue Lockerungen in der Corona-Pandemie.

 

Wir haben unser Rathaus erneut für den Publikumsverkehr geöffnet. Erforderlich ist allerdings weiterhin eine telefonische Voranmeldung. Bitte denken Sie an den Mund- und Nasenschutz im Rathaus und halten Sie den Abstand von 1,5 Metern ein und melden Sie sich Information an. Im Eingangsbereich steht Desinfektionsmittel für Sie bereit.

 

Weitere Lockerungen

 

Öffnen dürfen auch wieder Restaurants, Gaststätten und Kneipen. Auch hier gelten strenge Hygienebedingungen. Mit dem Präsenzunterricht begonnen hat unsere Musikschule. Nach Angaben der Verantwortlichen läuft der Betrieb reibungslos. Alle würden sich freuen,  wieder in die Einrichtung kommen zu dürfen, heißt es.

Auch unsere Volkshochschule wird ab nächster Woche schrittweise wieder öffnen und Kurse anbieten. Aber wie bei allen anderen Lockerungen: Gesundheit steht an oberster Stelle. Überall müssen entsprechende Hygiene-Vorschriften eingehalten werden. 

Das gilt natürlich auch auf für die Nutzung unserer Turn- und Sporthallen. Sie dürfen wieder öffnen. Unter strengen Bedingungen sind Kurs- und Trainingsbetrieb erlaubt. Vereine, die ihren Trainingsbetrieb wieder aufnehmen wollen, müssen ein Sicherheits- und Hygienekonzept vorlegen und mit unserem Ordnungsamt abstimmen.  

 

Hilfe für Vereine

 

Ich möchte noch einmal daran erinnern, dass wir im diesjährigen Haushalt für die Förderung von Vereinen 50.000 Euro vorgesehen haben. Mit diesem Geld wollen wir den Vereinen in der Stadt in der Corona-Krise helfen. Unsere Vereine sind unerlässlich für das gesellschaftliche Zusammenleben. Wir fördern sie in guten Zeiten und sollten dies erst recht in der Krise tun. Alle Vereine, die wegen der Corona-Krise finanzielle Probleme haben, können sich an die Verwaltung wenden. Einige Vereine haben bereits Anträge eingereicht. Ein formloses Schreiben reicht. Der Sulzbacher Stadtrat wird in seiner Sitzung am 28. Mai über die Verteilung der Gelder entscheiden.

 

Sanierung von Straße beginnt

 

Nachdem der Stadtrat in seiner jüngsten Sitzung dem Auftrag zur Vergabe von Asphaltarbeiten zugestimmt hat, habe ich vorige Woche den entsprechenden Auftrag unterschrieben. Dieser hat ein Volumen von rund 400.000 Euro. 350.000 Euro sind für die Reparatur von  Straßen, 50.000 Euro für die Reparatur von Gehwegen vorgesehen. Bereits in der kommenden Woche gehen die Arbeiten in der Friedrichstraße los. Es folgen die Straße Am Grubenpfad und die Schmiedestraße. Nach diesen folgen weitere Straßen in den anderen Stadtteilen.  

 

Ich wünsche Ihnen eine gute Woche.   

Bleiben Sie alle gesund. 

 

 

Ihr Bürgermeister Michael Adam

 

 

Kolumne Bürgermeister vom 15.05.2020

Bürgermeister Adam

Liebe Mitbürgerinnen und Mitbürger, 

 

die Corona-Pandemie und ihre Folgen sind weiterhin das beherrschende Thema in diesen Tagen. Ab kommenden Montag gelten wieder weitere Lockerungen. Diesmal für die Gastronomie. Hier dürfen die Betriebe wieder öffnen. Aber auch in diesem Bereich gelten besondere Regeln.

 

Disziplinierte Kinder in den Schulen

 

Seit zwei Wochen sind die Kinder der vierten Klassen wieder in unseren Grundschulen. Wie die beiden Schulleiterinnen Silke Wiegmann (Mellinschule) und Anne Müller (Waldschule) bestätigen, läuft der Betrieb reibungslos. Die Kinder verhielten sich sehr diszipliniert und beachteten die Regeln.  

 

Musikschule öffnet wieder

 

Am kommenden Montag, 18. Mai, öffnet unsere Musikschule wieder für den Präsenzunterricht für Einzelschüler  und Kleingruppen. Auch hier gelten umfassende Schutzmaßnahmen und Hygienekonzepte.      

 

Hilfe für Vereine

 

Im diesjährigen Haushalt, der vor wenigen Tagen vom Landeverwaltungsamt genehmigt wurde, sind für die Förderung von Vereinen 50.000 Euro vorgesehen. Mit diesem Geld will die Stadt jetzt den Vereinen in der Stadt in der Corona-Krise helfen. Unsere Vereine sind unerlässlich für das gesellschaftliche Zusammenleben. Wir fördern sie in guten Zeiten und sollten dies erst recht in der Krise tun. Alle Vereine, die wegen der Corona-Krise finanzielle Probleme haben, können sich an die Verwaltung wenden. Einige Vereine haben bereits Anträge eingereicht. Ein formloses Schreiben reicht. Der Sulzbacher Stadtrat wird in seiner Sitzung am 28. Mai über die Verteilung der Gelder entscheiden.

 

Gute Zusammenarbeit zwischen Verwaltung und Stadtrat

 

In unserer Stadt läuft die Zusammenarbeit zwischen Ratsmitgliedern und Stadtverwaltung auch in der Corona-Krise reibungslos. Schließlich muss das kommunale Handeln auch in dieser Krise weitergehen. Ich stehe mit den Beigeordneten und den Fraktionsvorsitzenden in regelmäßigem Kontakt. Für dieses gute Miteinander möchte mich an dieser Stelle einmal recht herzlich bedanken.

 

Auftrag für Asphaltarbeiten vergeben

 

Nachdem der Stadtrat in seiner jüngsten Sitzung dem Auftrag zur Vergabe von Asphaltarbeiten zugestimmt hat, habe ich diese Woche den entsprechenden Auftrag unterschrieben. Dieser hat ein Volumen von rund 400.000 Euro. 350.000 Euro sind für die Reparatur von  Straßen, 50.000 Euro für die Reparatur von Gehwegen vorgesehen. Bereits in der nächsten Woche wird unser Bauamt die zu reparierenden Stellen mit der ausführenden Baufirma besprechen. Über den Beginn der Arbeiten werden wir Sie in der Umschau dann informieren.

 

Rathaus wieder auf für den Publikumsverkehr

 

Nachdem der Publikumsverkehr in unserem Rathaus seit Mitte März weitestgehend eingeschränkt war, stehen ab kommenden Montag die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Fachbereiche den Bürgerinnen und Bürgern wieder persönlich vor Ort zur Verfügung, allerdings nur nach vorheriger Terminvereinbarung.

Ich bitte Sie alle, sich beim Besuch im Rathaus an die Abstands- und Hygieneregeln zu halten.

 

Bleiben Sie alle gesund.

 

Ich wünsche Ihnen eine gute Woche.   

 

Ihr Bürgermeister Michael Adam

 

 

Unterkategorien