Waldwerkstatt für Kinder und Eltern: Der 1. Mai wird „gewaldig“ zum Erlebnis im Abenteuer- und Entdeckerwald Sulzbach

Das Maskottchen der Sulzbacher Waldwerkstatt sucht einen Namen

Die Vorbereitungen laufen auf Hochtouren. Ein rund 10-köpfiges Team von Wald- und Erlebnispädagogen stellt derzeit das Programm für die sogenannte “Waldwerkstatt“ am 1. Mai für Kinder und Eltern auf die Beine. Die Abenteuerkulisse einer Schlucht am Karl May Weg bietet den perfekten Platz, um die Grünholzwerkstatt dort aufzubauen. Ein Drechselmeister reist eigens aus Bayern an, um die Kinder mitten im Grünen in die Zunft des mittelalterlichen Wipp-Drechselns einzuführen. Es wird geschnitzt und gesägt, eine Klangwerkstatt entsteht, Lederbeutel werden hergestellt, die Kinder können Traumfänger, Figuren und Puppen aus den im Wald gesammelten Materialien gestalten. Der Kreativität sind keine Grenzen gesetzt: Die Kids können mit ihren eigens hergestellten Figuren Geschichten weiterspinnen und in einem Theaterstück verdichten, das geprobt und aufgeführt werden kann. Zeit zu verbringen mit lebendigen Rohstoffen im natürlichen Umfeld, der Umgang mit ursprünglichem Material und Handwerk, all das stärkt Spontanität und Selbstbewusstsein. Abenteuergeschichten und Handwerken im Wald, auf große Tour gehen, Wissenswertes und Spannendes über Wölfe erfahren, das Stockbrot selbst übers Feuer halten macht stark, gesund und Spaß! Und die Eltern dürfen ihren Kindern beim Spaßhaben Gesellschaft leisten. Warmes Essen gibt´s im nahegelegenen IPA-Heim/Altes Waldarbeiterhaus, das auch als „Elternparadies“ genutzt werden kann, wenn die Kinder mal alleine loslegen wollen.

Das Programm

Ganztägig ab 10:15 Uhr:

  • Von der Tierhaut zum eigenen Leder-Beutel, Lederanhänger, Holztaler
  • Auf dem Seil über die Schlucht balancieren
  • Holzarbeiten für unser Fort am Biberfluss in der Grünholzwerkstatt
  • Praktische Dinge drechseln für das Outdoor-Leben in der Wippdrechselwerkstatt
  • Holzarbeiten mit Guidos Lumbricus
  • Böse Geister bändigen mit Materialien aus dem Busch!
  • Gut schlafen mit den Traumfängern aus dem Wald (Gestalten mit Naturmaterialien)
  • Wald-Klang-Werkstatt – Singen und Musizieren mit Trommeln und selbst erstellten Natur-Instrumenten
  • Naturentdeckerpfad mit Lucias Wunderboxen
  • Waldfiguren bauen und mit ihnen spielen lernen auf Barbaras Waldbühne

 

10.30 – 12.30 Uhr

  • „Wald im Biss“ - Baumblätter sammeln und leckeren Imbiss bereiten

 

Ab 11 Uhr und zur vollen Stunde bis 16 Uhr

  • „Von Wölfen und Schafen“ – Folge der Spur der wilden Wölfe und Wolfsgeschichte am Wolfs-Botschafter-Stand

 

Ab 13 Uhr

  • Baumwurzeln suchen und „Wurzelgeistern“ bauen – etwa 90 Minuten

Während dieser Zeit bietet unser Revierförster Nils Lesch für die Eltern eine informative Waldwanderung an

  • Stockbrot – backe dein eigenes Brot über dem Feuer

 

Info:

10.00 Uhr Begrüßung durch Bürgermeister Michael Adam, gemeinsam mit Julius Brenner, dem „Erfinder“ unseres Maskottchen - Bekanntgabe  der Gewinner des  Preisrätsels und Vorstellung des Namens für unser Maskottchen.

 

Wo:       Eingang Parkplatz gegenüber Forsthaus in Sulzbach Neuweiler (Sulzbacher Weg 1)

Start:     Nach Begrüßung des Bürgermeisters starten wir gegen 10:15 Uhr

Ausrüstung:       Wetterfeste Kleidung, festes Schuhwerk sind erforderlich. Die Kinder sollten eine eigene Trinkflasche mit Getränk mitbringen. Decken zum Hinsetzen, Planen als Unterlage sind vorhanden.

Catering:             Versorgungsstation ist das nahegelegene IPA-Heim/Altes Waldarbeiterhaus

Veranstalter:     Zweckverband Brennender Berg und Stadt Sulzbach

Rückfragen über Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!  oder 06897 508-410