KIS zeigt „Farben der Natur“ in der Sparkasse

 

Bei dem grauen Herbstwetter kam diese Vernissage gerade recht: Am Montag präsentierte die Künstlerinteressengemeinschaft Sulzbach, kurz KIS, im Finanzcenter Sulzbach der Sparkasse Saarbrücken ihre Ausstellung mit dem treffenden Namen „Farben der Natur“. Zehn Künstlerinnen und Künstler zeigten ihre neusten Werke. Meik Gebhardt, Leiter der Fiale in Sulzbach, begrüßte die zahlreichen Gäste. Man sei als Sparkasse interessiert daran, zu den Menschen vor Ort einen persönlichen Kontakt zu pflegen und habe für solche kreativen Energien immer ein offenes Haus. „Wir verstehen uns hier als Gastgeber für kulturelle Werte in Sulzbach“, so Gebhardt. In Vertretung von Bürgermeister Michael Adam begrüßte die Erste Beigeordnete Mary-Rose Bramer die Anwesenden. Denn die Stadt Sulzbach steht in enger Zusammenarbeit mit der Künstlergruppe. Bramer freute sich, dass die KIS bereits das zweite Mal künstlerische Gäste der Sparkasse seien, denn bereits im Mai war ein Vertreter der Künstlergruppe anlässlich der Sulzbacher Kunst-Mai-le Gast des Hauses. „Die Künstlergemeinschaft ist im kulturellen Leben in Sulzbach nicht mehr wegzudenken“, so die Beigeordnete weiter. Die Stadt profitiere von den zahlreichen künstlerischen Projekten wie dem Freilichtmalen um Bayrisch Zell oder dem grenzüberschreitenden Kontakt mit der Künstlergruppe „peinture création“ aus Rémelfing. Die Liste sei lang. Mitarbeiterin im Kulturamt Anne Allenbach sprach in Ihrer Laudatio von der Wirkung von Licht und Farbe auf das menschliche Gemüt. Die Kunsthistorikerin zeigte anhand von Parallelen zu Monet und Picasso, wie ein Gemälde es schafft, bei dem Betrachter Stimmung zu erzeugen. „Im diesigen Herbstwetter nehmen wir dankbar die Einladung der Malerinnen und Maler der KIS an, uns ihren Stimmungsfilter zu eigen zu machen und die bunten „Farben der Natur“ ins Gemüt zu nehmen.“, so Allenbach. Jürgen Knieling, Sprecher der KIS, sprach stellvertretend neben Werner Thome für die Truppe das Dankwort und anhand seiner Terminankündigungen der kommenden KIS-Veranstaltungen wurde jedem Besucher wieder klar, „dass die KIS eine unserer rührigsten Gruppierungen in Sulzbach ist“, wie Mary-Rose Bramer zuvor in ihrem Grußwort verlautbarte.

Die Ausstellung ist sechs Wochen in den Filialräumen zu sehen. Die austellenden Künstler: Marianne Geib, Heike Helfen, Petra von Ehren-Hiry, Peter Diersch, Mathilde Guilpain, Birgit Frantz. Werner Thome, Ilse Knieling, Irmgard Wünsche, Hans-Jochen Wünsche

 

 

Fotos: Peter Diersch