Elternbahnhof an der Mellinschule offiziell übergeben

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Vergangene Woche wurde der neue Elternbahnhof an der Mellinschule offiziell übergeben. In Wochen zuvor hatten Arbeiter der Firma Dittgen auf dem gegenüberliegenden Parkplatz diese Fläche angelegt. „Mit diesem Elternbahnhof, der Erneuerung und dem barrierefreien Ausbau der Bushaltestelle vor der Schule und dem angrenzenden Zebrastreifen mit Bodenschwellen sowie der Installation eines Blindenleitsystems haben wir einige Maßnahmen getätigt, um mehr Sicherheit für die Kinder der Mellinschule zu schaffen“, betonte Bürgermeister Michael Adam. Jetzt liege es an den Eltern diese Einrichtung auch anzunehmen. Dank sagte Adam dem Stadtrat, der die Mittel für diese Maßnahme bereitgestellt habe. Insgesamt investierte die Stadt hier rund 220.000 Euro. Der Ausbau der Bushaltestelle wurde vom Land zu 75 Prozent gefördert. In der Vergangenheit war es vor der Schule immer wieder zu Verkehrsproblemen gekommen, weil Autos, in denen Kinder zur Schule gebracht wurden, an allen möglichen und unmöglichen Stellen hielten und parkten, um dann die Kinder ein- oder aussteigen zu lassen. Jetzt haben alle die Möglichkeit, die Kinder auf dem Elternbahnhof sicher aussteigen zu lassen. Die Kleinen können dann über den angrenzenden Zebrastreifen den kurzen Weg zur Schule zu Fuß gehen. Hierdurch wird das Verkehrschaos im Mellinweg entzerrt und die Sicherheit für die zu Fuß gehenden SchülerInnnen verbessert. Mitarbeiter des städtischen Ordnungsamtes begleiteten in den ersten Tagen die Kinder von der Elternhaltestelle über den Zebrastreifen im Mellinweg.