Kolumne Bürgermeister vom 06.09.2019

Bürgermeister Adam

Liebe Mitbürgerinnen und Mitbürger, 

Nachhaltigkeit ist das Schlagwort der heutigen Zeit. Allerdings ist nachhaltige Entwicklung auch ein sehr komplexer Prozess, der viel Kommunikation und viel Projektentwicklung benötigt. Die Stadt Sulzbach will jetzt erste Schritte zu Konzeptionierung einer nachhaltigen Entwicklungsstrategie einleiten. Der Umweltausschuss des neuen Stadtrates hat dazu grünes Licht gegeben. Es geht um die Erstellung einer entsprechenden Strategie. Wir wollen dabei alle Bürgerinnen und Bürger mitnehmen und mit ihnen gemeinsam herausfinden, was in unserer Stadt machbar ist.

Quetschekuchekerb und Gugg am Bach
An allen Tagen war auf den Festbereichen einiges los.
Die "Quetschekuchekerb" lockte viele Gäste in unsere Stadt. Auf dem Ravanusaplatz organisierten die Sulzbacher NodePirade wieder den Festzeltbetrieb und auf dem unteren Markt hatten Schausteller ihre Fahrgeschäfte und Verkaufsbuden aufgebaut. Mein Dank gilt den NodePirade, die in diesem Jahr ihr zehnjähriges Bestehen feiern, für ihr tolles Engagement an der Kirmes. Von Freitag bis Kirmesmontag waren sie für das bunte Treiben auf dem Ravanusaplatz verantwortlich. Die eifrige Truppe war zum zehnten Mal mit dabei. Ihr Programm kam beim Publikum bestens an. Obwohl sie anfangs von vielen belächelt wurden haben sie durch gehalten.

Seniorennachmittag mit buntem Programm
Der Seniorennachmittag am Kirmesmontag, ausgerichtet vom Kulturamt der Stadt in Zusammenarbeit mit dem Seniorinnen- und Seniorenbeirat, hatte ebenfalls wieder viel Buntes zu bieten. Das Duo „Roland und Heidi“  traf mit seinen Liedern genau den Geschmack der älteren Gäste. Allen, die bei der Organisation und Durchführung dieser wichtigen Veranstaltung beteiligt waren, gilt mein Dank. Dem Regionalverband Saarbrücken danke ich für die finanzielle Unterstützung.

Musikmesse im Musikhaus Six + Four
Am vergangenen Sonntag lud das Musikfachgeschäft Six + Four im Hessenland zum 22. Mal zur traditionellen Hausmesse mit großem Musikerflohmarkt ein. Das Unternehmen ist seit 32 Jahren in Sulzbach ansässig. Mit viel Herzblut und Fleiß haben die Geschäftsführer Heiko Bellon und Johannes Bieg das Musikgeschäft im Hessenland entwickelt und ins 21. Jahrhundert gebracht. Mittlerweile ist das Unternehmen eine etablierte Adresse in der Grenzregion Saar-Lor-Lux, die Kunden aus dem Saarland, Rheinland-Pfalz und Frankreich anziehen. Die Stadt kann auf die Erfolgsgeschichte des Unternehmens stolz sein.

Tag des offenen Denkmals
Dieser Tag wird seit 1993 bundesweit durch die Deutsche Stiftung Denkmalschutz koordiniert. Der Aktionstag findet jährlich am zweiten Sonntag im September statt und verzeichnet jeweils mehrere Millionen Besucher. Mit dabei ist die Stadt Sulzbach, diesmal mit dem ehemaligen Gymnasium in der Gärtnerstraße. Das Gymnasium entstand 1906-08. Das markante Bauwerk dient der Polizeiinspektion als Verwaltungsgebäude. 2006-07 wurde die Aula in Zusammenarbeit mit der Denkmalpflege modernisiert und dient seitdem als Veranstaltungsstätte der Stadt Sulzbach. 2008 erhielt die Stadt den Anerkennungspreis der saarländischen Architektenkammer für die Aula. Zum Tag des offenen Denkmals präsentiert das Stadtarchiv Sulzbach Exponate zur Geschichte und zu bedeutenden Schülern des Gymnasiums. Stadtarchivarin Rita Lampel-Kirchner bietet zwischen 14 und 17 Uhr Führungen an.

Ich wünsche Ihnen eine gute Woche.

Ihr Bürgermeister
Michael Adam