Rückblick - Kirmes beim FC Neuweiler

Die Veranstaltungen im Rahmen der  „Hofer Kerb“ begannen bereits am Samstag mit einem Hobbyturnier, an dem 14 Mannschaften teilgenommen haben. Der sportliche Teil endete mit einem Spiel der Sportvereinigung Quierschied gegen den TuS Herrensohr. Danach startete die Party im FC Clubheim mit DJ Dirk und seiner Fotobox. Sowohl die Musik als auch das Fotografieren kamen so gut an, dass Dirk bis weit nach Mitternacht voll ausgelastet war.

Der Sonntag begann um 11 Uhr mit einem Frühschoppen, den der Chor der „Eintracht“ Neuweiler hervorragend musikalisch umrahmte, bevor man sich danach um die Mittagszeit mit „Gefillden“ oder „Lewerknepp“, die reißenden Absatz fanden, stärken konnte. Nach der verdienten kleinen Mittagspause ging es dann im Clubheim mit Kaffee und Kuchen, den die Jugendabteilung organisiert hatte, weiter.

Danach wurden im Biergarten durch den Vorsitzenden Frank Augustin die Spieler sowohl der 1. als auch der 2. Mannschaft einzeln vorgestellt.

Parallel zu den Veranstaltungen im Clubheim fanden auf dem Sportplatz verschiedene Spiele statt. Der Sonntag endete dort mit einem Traditionsspiel des FC Neuweiler 

Auch am Kirmesmontag herrschte während des ganzen Tages reger Betrieb, bevor sich dann um 19 Uhr der FC Union Saar gegen eine Sulzbachtalauswahl gegenüber standen.

Ab 18.30 Uhr unterhielten die „Blues Docs“ die wiederum sehr zahlreich sowohl in der Gaststätte als auch im Biergarten erschienenen Gäste.

Während der drei Kirmestage wurde sowohl auf dem Platz, als auch im und um das Clubheim eine Spendenaktion gestartet unter dem Motto „Gemeinsam schaffen wir das!“ für einen 23jährigen Spieler des VfR St. Arnual, dem aufgrund eines Sportunfalls nach Komplikationen bei der Operation der rechte Unterschenkel unterhalb des Knies amputiert werden musste. Obwohl diese Aktion jetzt schon ein stattliches Sümmchen eingebracht hat, wird sie auch über die Kirmestage hinaus fortgeführt. Eine tolle Aktion!

Jeder, der sich informieren möchte, kann dies tun unter „Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Auch in diesem Jahr waren unter der Leitung des 1. Vorsitzenden Frank Augustin,

Geschäftsführer Jörn Brandel, der Vereinswirtin Margit Wachter sowie dem gesamten Vorstand viele freiwillige Helfer im Einsatz, die zusammen für einen reibungslosen Verlauf der Veranstaltungen sorgten. Auch an dieser Stelle an alle ein herzliches Dankeschön.