Christiane Siewert ist Leiterin der Unicef-Arbeitsgruppe in Saarbrücken

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Foto: Unicef

Nach eineinhalb Jahren der Leitungsvakanz übergab die bisherige kommissarische Leiterin, Claudia Graf, von der Bundesgeschäftsstelle in Köln, im Rahmen einer Videokonferenz offiziell die Leitung an Christiane Siewert. Frau Siewert ist schon seit etlichen Jahren Mitarbeiterin in der Arbeitsgruppe und somit als Insiderin mit der UNICEF-Arbeit bestens vertraut. Bereits als Lehrerin am Gymnasium am Schloss in Saarbrücken und zuletzt bis zu ihrer Pensionierung am Theodor-Heuss-Gymnasium in Sulzbach tätig, hat sie über viele Jahre mit ihren Schülerinnen und Schülern eindrucksvolle Aktionen zu UNICEF-Kampagnen und Spendenaktionen für UNICEF durchgeführt. Das Foto zeigt die Aktion 2018 von Frau Siewert mit ihren Schülerinnen und Schülern vom Theodor-Heuss Gymnasium zu den Kinderrechten. Die Bretterstelen wurden als "Straße der Kinderrechte" fest auf dem Schulhofgelände installiert.

Trotz der nun seit März andauernden Aktionsbeschränkungen in unserer ehrenamtlichen Arbeit durch die Corona-Pandemie, ist sie voller Tatendrang und ideenreich, um die Anliegen von UNICEF wieder verstärkt in die Öffentlichkeit zu tragen.

„Wir freuen uns auf die nun noch intensivere Zusammenarbeit mit dir, liebe Christiane Siewert!“, so die UNICEF-Arbeitsgruppe.

In einer ersten Amtshandlung sprach sie zu der Verabschiedung von Hans Bächle, dem bisherigen Schulleiter des Deutsch-Französischen Gymnasiums in Saarbrücken, den Dank der UNICEF-Arbeitsgruppe aus. Als Anerkennung für sein Engagement und die seit 12 Jahren erfolgreichsten Schülerläufe in unserer Region überreichte ihm Frau Siewert im Namen der Saarbrücker UNICEF-Mitarbeiter*nnen einen UNICEF-Spendengutschein und ein Dankschreiben.